2. Bundesliga: Löwen entlassen Torsten Fröhling, Benno Möhlmann übernimmt

bet365_banner_468x60_new

Die Verantwortlichen beim TSV 1860 München haben die Reißleine gezogen und Trainer Torsten Fröhling mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Mit Benno Möhlmann steht bereits ein Nachfolger bereit, dieser soll die Löwen aus dem Tabellenkeller der 2. Bundesliga führen.

Der TSV 1860 München ist die einzige Mannschaft in der 2. Bundesliga die bisher noch kein einziges Spiel gewinnen konnte. Von zehn absolvierten Spielen hat man zwar auch nur vier verloren, spielte jedoch auch sechs Mal Unentschieden, zuletzt vier Mal in Folge. Die Löwen liegen damit nur auf dem 17. Platz in der 2. Liga und befinden sich bereits zu solch einer frühen Phase in der Saison mitten im Abstiegskampf.

Die Verantwortlichen in München haben nun die Konsequenzen aus der sportlichen Krise gezogen und Trainer Torsten Fröhling mit sofortiger Wirkung beurlaubt. 1860-Geschäftsführer Markus Rejek äußerte sich wie folgt zu dieser Entscheidung: „Wir bedauern es sehr, dass wir uns nach einer ausführlichen Analyse und reiflicher Überlegung zu diesem Schritt gezwungen sahen. Wir hätten uns sehr gewünscht, dass sich unter Torsten Fröhling der Erfolg einstellt. Fakt ist allerdings auch, dass wir bisher zu wenig Punkte geholt haben. In den letzten Wochen war keine erkennbare Entwicklung vorhanden und der Anschluss an das Mittelfeld ist in Gefahr. Nach zehn Spieltagen sahen wir uns deshalb in der Verantwortung, zu handeln“.

Mit Benno Möhlmann steht bereits der Nachfolger von Fröhling fest. Der 61-jähirge wird bereits heute Nachmittag das erste Mannschaftstraining leiten. Möhlmann gilt als Feuerwehr-Mann und kann auf die Erfahrung von über 500 Zweitliga-Spielen zurückgreifen. Er erhält einen Vertrag bis zum Saisonende bei den Löwen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.