Bayer Leverkusen beendet eindrucksvoll die Serie von Borussia Mönchengladbach

bet365_banner_468x60_new

Nach zehn ungeschlagenen Spielen in Folge ist die Serie von Borussia Mönchengladbach am vergangenen Wochenende gerissen. Die Fohlen kassierten eine herbe 0:5-Klatsche auswärts bei Bayer Leverkusen, es ist die erste Niederlage unter Trainer Andre Schubert in der Bundesliga. Man of the Match war Javier Hernandez, der Mexikaner erzielte drei Treffer. Auch Stefan Kießling zeigte mit einem Doppelpack eine starke Leistung.

Der Lauf von Borussia Mönchengladbach ist beendet, nach acht Siegen und zwei Unentschieden in den letzten zehn Bundesligaspielen mussten sich die Fohlen mal wieder geschlagen geben. In Leverkusen kassierten die Gladbach einer 0:5-Pleite gegen die Werkself. Für Andre Schubert ist es die erste Niederlage in der Liga seit seiner Übernahme Ende September.

Nach dem 3:1-Erfolg gegen den FC Bayern hätten die wenigstens gedacht, dass Gladbach ausgerechnet bei den schwächelnden Leverkusenern so unter die Räder gerät. Zur Halbzeit stand es auch nur 0:1 aus Sicht der Gäste. Stefan Kießling brachte Bayer in der 30. Minute in Führung. Im zweiten Spielabschnitt begann jedoch die große Show von Javier Hernandez, der Mexikaner erzielte binnen 13. Minuten einen Hattrick und avancierte damit zum Spieler der Spiels. Der 27-jährige Stürmer der von Manchester United ausgeliehen ist kommt nun auf 7 Treffer in 12 Bundesligaspielen.

Während man in Leverkusen hoch zufrieden ist mit der Leistung der eigenen Mannschaft im letzten Heimspiel des Jahres, ist der Frust bei den Gladbachern natürlich groß. Trainer Andre Schubert äußerte sich wie folgt zu der Pleite: „Das ist hart, es ist eine sehr hohe Niederlage. Wir haben vieles nicht so gemacht, wie wir uns das vorgestellt haben und dem Gegner dadurch in die Karten gespielt. Es hat sicherlich damit zu tun, dass wir einen hohen Substanzverlust haben. Wir haben vieles nicht richtig gemacht, da müssen wir drüber reden“.

Der Höhenflug der Fohlen ist dadurch erstmals gestoppt, nach der 2:4-Pleite in der Champions League gegen Manchester City war es bereits die zweite Niederlage in Folge. Mit 26 Punkten ist Gladbach nun auf den 5. Platz abgerutscht. Leverkusen hingegen ist auf den 6. Rang vorgerückt und hat nur noch zwei Zähler Rückstand auf die Borussia bzw. auch auf den vierten Platz (VfL Wolfsburg).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.