International: Jose Mourinho steht kurz vor dem Aus beim FC Chelsea

bet365_banner_468x60_new

Der FC Chelsea musste sich gestern Abend am 16. Spieltag  der englischen Premier League mit 1:2 gegen Tabellenführer  Leicester City geschlagen geben. Aktuellen Medienberichten zu Folge steht Jose Mourinho kurz vor dem Aus bei den Blues. Nach dem Spiel attackierte der Portugiese seine Spieler öffentlich.

4 Siege, 3 Unentschieden und 9 Niederlagen, die bisherigen Saisonbilanz vom FC Chelsea ließt sich alles andere als prickelnd. Die Blues liegen nach 16. absolvierten Spieltagen nur auf dem 16. Rang in der Premier League. Gestern Abend folgte die nächste Pleite mit 1:2 gegen Tabellenführer Leicester City. Während der Rückstand auf einen Champions League-Platz bereits 14 Zähler beträgt, trennen den einstigen Meister und Pokalsieger nur noch zwei Punkte von einem Abstiegskampf.

Die Stimmung beim FC Chelsea ist angespannt und britischen Medienberichten zu Folge neigt sich die Geduld von Klub-Chef Roman Abramowitsch gegenüber seinem Trainer Jose Mourinho so langsam aber sicher dem Ende zu. Viel Kredit hat der Portugiese nicht mehr. Nach dem Spiel gegen Leicester kritisierte Mourinho seine Spieler harsch: „Ich fühle mich und meine Arbeit vom Team betrogen. Es ist schwer für mich, diese Art und Weise zu akzeptieren. Wäre ich Spieler, würde so etwas nicht in dieser Art passieren. Vielleicht fühlen die Spieler Chelsea nicht so wie ich“.

Das Verhältnis zwischen Mourinho und dem Team scheint nicht das aller beste zu sein. So soll der Ex-Real Trainer z.B. seit Wochen nicht mehr mit Superstar Eden Hazard gesprochen haben. Dieser saß zuletzt zu dem immer häufiger auf der Ersatzbank. Die Flinte ins Korn werfen möchte der Erfolgstrainer jedoch nicht wie er verriet: „Ich möchte unbedingt hier bleiben und ich hoffe, Herr Abramowitsch und der Vorstand möchten das auch“. Es wird spannend zu sehen wie lange sich der exzentrische Trainer noch auf der Bank bei den Blues halten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.