Bayer Leverkusen: Chicharito ist unverkäuflich

bet365_banner_468x60_new

Javier „Chicharito“ Hernandez hat sich als echter Volltreffer für Bayer Leverkusen bewiesen, der 27-jährige Mexikaner ist der Top-Torschütze bei der Werkself. Bayers Sportchef Michael Schade hat der „kleinen Erbse“ nun das Attribut unverkäuflich gegeben und damit sämtliche Wechsel-Spekulationen beendet.

Mit 19 Toren und 2 Vorlagen in 25 Spielen ist Javier „Chicharito“ Hernandez derzeit nicht nur der beste Torschütze bei Bayer Leverkusen, sondern auch einer der treffsichersten Stürmer in ganz Europa. Stolze 11 Millionen Euro hat sich die Werkself den 27-jährigen Mexikaner im vergangenen Sommer kosten lassen, doch diese Summe hat sich bisher voll und ganz ausgezahlt.

Aktuellen Gerüchten zu Folge sollen zahlreiche englische Klubs den mexikanischen Nationalspieler ins Auge gefasst haben. Vor allem der FC Arsenal soll großes Interesse an einer Verpflichtung im Winter haben, doch Bayer Sportchef Michael Schade möchte von einem Verkauf nach nur einem halben Jahr absolut nichts wissen: „Er ist unverkäuflich. Wir hatten hohe Erwartungen in ihn – die hat er übertroffen“.

Chicharito hat noch einen Vertrag bis zum Sommer 2018 und dieser enthält keine Ausstiegsklausel, so dass ein Wechsel nur mit Zustimmung seitens Bayer möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.