Feiert Serdar Tasci sein Bundesliga-Comeback beim FC Schalke 04?

bet365_banner_468x60_new

Nach der Verletzung von Kapitän und Innenverteidiger Benedikt Höwedes befindet sich der FC Schalke 04 derzeit auf der Suche nach einem neuen Abwehrspieler. Aktuellen Gerüchten zu Folge soll Schalke an dem Ex-Nationalspieler Serdar Tasci dran sein, der 28-jährige selbst scheint einem Wechsel nach Gelsenkirchen offen gegenüber zu stehen.

Mit Felipe Santana hat der FC Schalke 04 diesen Winter einen Innenverteidiger verkauft, mit Benedikt Höwedes fällt ein weiterer Innenverteidiger für 10-12 Wochen aus und mit Joel Matip steht noch ein Innenverteidiger kurz davor die Schalker in Richtung Ausland zu verlassen. Der Handlungsdruck für Sportvorstand Horst Heldt ist groß, ein neuer Abwehrspieler muss her und Heldt hat nur noch zehn Tage Zeit bis die Winter-Transferperiode endet. Laut Heldt laufen derzeit jedoch bereits Gespräche mit einigen interessanten Kandidaten: „Wir bemühen uns und sind in Gesprächen. Auf der Innenverteidigerposition wollen wir noch was machen. Ich denke, da werden wir nächste Woche Vollzug melden können. Wir haben immer mehrere Kandidaten und entscheiden nach und nach, wen wir dann am Ende verpflichten“.

Laut Sky Sport News HD ist Serdar Tasci einer von diesen Kandidaten mit den die Schalker in Kontakt stehen. Der 28-jährige Innenverteidiger steht derzeit bei Spartak Moskau unter Vertrag, soll jedoch durchaus an einer Rückkehr in die Bundesliga interessiert sein. Von 2006 bis 2013 spielte der Deutsch-Türke für den VfB Stuttgart, ehe es in Sommer 2013 nach Russland verschlug. Tasci hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2017, Sein aktueller Marktwert beläuft sich laut transfermarkt.de auf 5 Millionen Euro, eine Summe die sich Schalke durchaus leisten könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.