FC Bayern: Aufatmen bei Vidal, Tasci kehrt ins Training zurück

bet365_banner_468x60_new

Gute Nachrichten für den FC Bayern, wie die Münchner gestern bekannt gaben hat sich Arturo Vidal beim 0:0-Unentschieden am vergangenen Samstag gegen Bayer Leverkusen nicht schwerer verletzt. Auch bei Serdar Tasci sieht es nach seiner Gehirnerschütterung wieder besser aus.

Die Personaldecke beim FC Bayern München ist nach den jüngsten verletzungsbedingten Ausfällen von Jerome Boateng und Javier Martinez deutlich angespannter als den Verantwortlichen in München Recht sein dürfte. Mit Arturo Vidal hat sich am vergangenen Wochenende beim 0:0-Unentschieden gegen Bayer Leverkusen ein weiterer Defensivspieler verletzt, doch die Bayern haben Glück im Unglück, denn der Chilene wird aller Voraussicht nach nur 1-2 Tage pausieren müssen und dürfte im Laufe der Woche wieder einsatzfähig sein. Dies gaben die Münchner gestern auf Ihrer Webseite bekannt. Ob es für das Pokalspiel am Mittwoch in Bochum reichen wird ist derzeit noch offen.

Gute Nachrichten gibt es indes auch bei Winter-Neuzugang Serdar Tasci, dieser musste zuletzt nach einer leichten Gehirnerschütterung vier Tage pausieren, kehrte gestern jedoch wieder in das Training zurück. Nach Angaben der Bayern absolvierte der Innenverteidiger den taktischen Teil der Einheit mit der Mannschaft, bevor er im Nachgang nochmals individuell weiterarbeitete.

Tasci war von den Münchnern kurz vor Transferschluss vergangene Woche als Alternative für Boateng und Martinez verpflichtet worden. Auch der 28-jährige Innenverteidiger müsste aller Voraussicht nach diese Woche wieder einsatzfähig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.