VfL Wolfsburg: Verlässt Nicklas Bendtner den VfL Wolfsburg in Richtung China?

bet365_banner_468x60_new

Aktuellen Gerüchte zu Folge steht Nicklas Bendtner kurz vor einem Wechsel nach China. Der 28-jährige Däne wurde von VfL-Trainer Dieter Hecking aus dem Kader gestrichen und scheint keine Zukunft mehr bei den Wölfen zu haben.

19 Pflichtspiele hat Nicklas Bendtner in der laufenden Saison für den VfL Wolfsburg absolviert und dabei gerade einmal 4 Tore erzielte. Eine Statistik die für einen stürmer schlichtweg zu schlecht ist. Darüber hinaus sorgt der Däne mit seinen Eskapaden außerhalb des Platzes immer wieder für (negative) Schlagzeilen. VfL-Coach Dieter Hecking hat die nötigen Konsequenzen aus dem Verhalten des Angreifers gezogen und Bendtner für die letzten beiden Pflichtspiele aus dem Kader verbannt und das obwohl derzeit acht Spieler verletzt ausfallen in Wolfsburg.

Bendtner wechselte im Sommer 2014 vom FC Arsenal zu den Wölfen, konnte sich bisher jedoch nicht wirklich durchsetzen. Sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2017 und wie es aussieht dürfte Bendtner wohl kein Spiel mehr für den DFB-Pokal Sieger absolvieren. Hecking hat angekündigt sich zu der Personalie Bendtner nicht mehr öffentlich zu äußern. Manager Klaus Allofs äußerte sich wie folgt zu der Verbannung aus dem Kader: „Das sollte ihm aufzeigen, in welcher Situation er sich befindet, auch leistungsmäßig. Wir müssen jetzt nicht den Bus vollkriegen. Es geht darum, dass man bei denen, die auf der Bank sitzen, sagen kann: die können helfen“.

Gerüchten zu Folge soll Bendtner über einen Wechsel nach China nachdenken. Das Transferfenster in Asien ist noch bis Ende Februar geöffnet. Allofs hingegen betonte, dass der Weg zurück nicht verschlossen sei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.