FC Bayern: Franck Ribery hofft auf eine Vertragsverlängerung

bet365_banner_468x60_new

Franck Ribery hat noch einen laufenden Vertrag bis 2017 beim FC Bayern. Geht es nach dem 32-jährigen Franzosen, würde dieser gerne auch über diese Zeit hinaus bei den Münchnern bleiben. Im Gespräch mit der BILD Zeitung hat sich der Flügelflitzer nun über seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister geäußert.

Als Franck Ribery im Sommer 2007 für rd. 25 Millionen Euro von Olympique Marseille zum FC Bayern gewechselt ist, war die Skepsis groß bei den FCB-Fans. Knapp neun Jahre später ist der Franzose der Publikumsliebling Nr. 1.

Aber nicht nur bei den Fans ist Ribery beliebt, auch sportlich hat er den Bayern in den vergangenen Jahren das gewisse extra gegeben. Gemeinsam mit Arjen Robben bildete er jahrelang die gefährlichste Flügelzange in Europa. Zuletzt plagte sich Ribery immer wieder mit Verletzungen herum, dennoch hat er nach wie vor einen großen Stellenwert im Verein. Nun hat sich der 32-jährige Offensivspieler in der BILD Zeitung zu seiner Zukunft geäußert und betont, dass er sich wünsche würde noch länger bei den Bayern zu spielen: „Ich habe schon ein bisschen mit Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge über einen neuen Vertrag gesprochen. Ich will gerne noch ein, zwei Jahre länger bleiben. Ich bin glücklich, freue mich, in München zu leben“.

Obwohl Ribery neben der Champions League zahlreiche weitere nationale Titel gewonnen hat, ist dieser noch „hungrig“: „Ich bin hungrig nach Titeln. Ich bin bald neun Jahre hier und werde im April 33 Jahre, da bleibt nicht mehr so viel Zeit“.

Laut Ribery herrscht eine ganze besondere Stimmung zwischen ihm und den Fans in München: „Die Leute lieben mich. Ribery und Bayern, das gehört zusammen. Das ist ganz speziell und emotional. Es ist einfach schön! Ich will jetzt Spaß hier mit den Fans und Titel gewinnen bei Bayern – das ist mein Klub!“
Der ehemalige französische Nationalspieler hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2017 bei den Münchnern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.