Kehrt Mario Götze im Sommer zurück zum BVB?

bet365_banner_468x60_new

Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte Mario Götze am Ende der Saison den FC Bayern verlassen und zu Borussia Dortmund zurückkehren. Laut der BILD gab es bereits erste Gespräche zwischen den beiden Vereinen.

Mario Götze ist derzeit so etwas wie das „größte Sorgenkind“ beim FC Bayern München. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler ist seit Anfang März nach einem Muskelbündelriss im Adduktorenbereich wieder zurück, doch wirklich eingesetzt wird Götze von Noch-Bayern-Coach Pep Guardiola nicht. Der Spanier scheint in seinen verbliebenen knapp drei Monaten beim deutschen Rekordmeister nicht mehr mit dem deutschen Nationalspieler zu planen.

Wie es mit Götze kommende Saison weitergeht ist derzeit vollkommen offen, mit Carlo Ancelotti bekommen die Bayern ab Juli einen neuen Cheftrainer, wie der Italiener zu Götze steht ist nicht bekannt. Sollte Ancelotti ebenfalls nicht mehr mit dem Offensivspieler planen, scheint ein Wechsel durchaus möglich zu sein, trotz des laufenden Vertrags bis 2017.

Ausgerechnet der BVB soll dabei gute Aussichten haben, jener Verein den Götze im Sommer 2013 für 37 Millionen Euro in Richtung München verlassen hat. Laut der BILD-Zeitung gab es bereits erste Gespräche zwischen den beiden Vereinen. Auch die Verantwortlichen in Dortmund arbeiten an einem Plan, wie man die Rückkehr des „verlorenen Sohns“ den eigenen Fans plausibel erklären kann. Bei vielen BVB-Fans ist Götze nach seinem Wechsel zu den Bayern in Ungande gefallen und eine persona non grata.

Neben Dortmund soll auch der FC Liverpool mit Ex-Götze Mentor Jürgen Klopp interessiert sein an dem Weltmeister. Es wird spannend zu sehen wie es mit Götze nach der EM 2016 weitergeht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.