Verlässt Jannik Vestergaard Bremen im Sommer in Richtung Premier League?

bet365_banner_468x60_new

Diese Meldung dürfte den Werder-Fans alles andere als gefallen. Wie die Sport BILD berichtet könnte Abwehrchef Jannik Vestergaard die Bremer am Ende der Saison verlassen. West Ham United soll großes Interesse an dem Dänen haben.

Jannik Vestergaard hat sich seit seinem Wechsel im vergangenen Sommer von der TSG 1899 Hoffenheim zu Werder Bremen auf Anhieb zu einem Leistungsträger in der Bremer Defensive entwickelt. Vestergaard verpasste erst eine Partie in der laufenden Saison und kommt insgesamt auf 30 Einsätze (3 Tore) für die Grün-Weißen.

Die Frage ist nur wie lange der 23 Jahre alte Innenverteidiger noch das Trikot von Werder Bremen tragen wird. Laut der Sport BILD soll West Ham United den Dänen ins Visier genommen haben. Bremens-Manager Thomas Eichin äußerte sich wie folgt dazu: „Wir wissen, dass Vestergaard zu der Kategorie Spieler gehört, die sehr gefragt ist. Er ist sicher ein Kandidat für die Insel.“ Mit seiner robusten Spielweise wäre Vestergaard in der Tat ein Typ für die englische Premier League.

Die Hammers, die von Ex-Bundesligaprofi Slaven Bilic trainiert werden, stehen derzeit auf dem 5. Platz in der Premier League. Einen Transfer wollte Eichin nicht kategorisch ausschließen: „Bei uns ist kein Spieler unverkäuflich, wenn ein Angebot kommt, das wir aus wirtschaftlichen Gründen nicht ablehnen können, dann müssen wir reden.“

Die Schmerzgrenze der Bremer soll bei rd. 15 Millionen Euro liegen, dies wäre doppelt so viel wie Vestergaard derzeit laut transfermarkt.de wert ist. Bremen selbst hat vergangenes Jahr „nur“ 2,5 Millionen Euro für den Defensivspieler bezahlt.

Rein finanziell betrachtet wäre dies sicherlich ein attraktiver Transfer für den Bundesligisten, sportlich gesehen würde ein Verkauf im Sommer eine große Lücke in der Bremer Defensive reißen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.