Werder Bremen: Sambou fällt für den Rest der Saison aus

bet365_banner_468x60_new

Bittere Nachrichten für Werder Bremen und vor allem Sambou Yatabare, der 27-jähirge Mittelfeldspieler hat sich beim 6:2-Kantersieg Anfang der Woche einen Muskelbündelriss zugezogen und fällt damit für die letzten beiden Bundesligaspiele verletzungsbedingt aus.

Mit dem 6:2-Heimerfolg am Montag gegen den VfB Stuttgart hat sich Werder Bremen drei wichtige Punkte im Abstiegskampf gesichert. Den Sieg haben die Grün-Weißen jedoch teuer bezahlt. Wie heute bekannt wurde, hat sich Sambou Yatabare einen Muskelbündelriss zugezogen und fällt damit für die verbliebenen zwei Bundesligaspiele aus. SVW-Trainer Viktor Skripnik äußerte sich wie folgt dazu: „Leider hat sich unser Verdacht bestätigt. Das ist bitter. Wir müssen jetzt in den beiden letzten Spielen auf Sambou verzichten. Doch wir haben am Montag bereits gezeigt, dass wir die Qualität haben, uns auf neue Situationen einzustellen und andere Spieler Verantwortung übernehmen.“

Der malische Nationalspieler hatte sich im Spiel gegen die Schwaben unmittelbar vor dem Eigentor zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung verletzt, als er bei einem Flankenball, den der Stuttgarter Barba wenig später per Kopf in die eigenen Maschen beförderte, von Didavi am Oberschenkel getroffen wurde.

Yatabare  war erst im Winter von Olympiakos Piräus an die Weser gewechselt und hat sich auf Anhieb einen Stammplatz bei den Bremer erkämpft. In 8 Spielen für Werder in der Bundesliga hat der Mittelfeldspieler ein Tor erzielt und drei weitere vorbereitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.