Kevin Volland verlässt Hoffenheim und wechselt zu Bayer Leverkusen

bet365_banner_468x60_new
Kevin Volland verlässt Hoffenheim und wechselt zu Bayer Leverkusen

Foto: Bayer Leverkusen

Das Rätselraten rund um die sportliche Zukunft von Kevin Volland ist geklärt, der 23-jährige Stürmer verlässt die TSG 1899 Hoffenheim diesen Sommer und wechselt zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen. Gerüchten zu Folge soll sich die Ablöse für den deutschen Nationalspieler auf bis zu 20 Millionen Euro belaufen.

Kevin Volland erlebt derzeit eine Woche voller Höhen und Tiefen, zu Beginn der Woche wurde bekannt, dass der Stürmer der TSG 1899 Hoffenheim nicht an der EM 2016 teilnehmen wird. Volland wurde von Bundestrainer Joachim Löw nicht für den vorläufigen Kader berufen. Heute steht der Angreifer erneut im medialen Fokus, diesmal jedoch mit deutlich angenehmeren Schlagzeilen. Volland verlässt die TSG 1899 Hoffenheim diesen Sommer und wechselt zum Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen.

Wie Bayer heute bekannt gab erhält Volland einen 5-Jahresvertrag bei Bayer. Leverkusen-Sportchef Rudi Völler äußerte sich wie folgt dazu: „Mit seiner Schnelligkeit, Wucht und Torgefährlichkeit wird er unsere Offensive noch einmal aufwerten. Wir sind froh, dass wir uns gegen eine Vielzahl von Konkurrenten durchsetzen konnten und Kevin sich für uns entschieden hat.“

Geschäftsführer Michael Schade betonte, dass die Werkself Volland bereits seit längerer Zeit beobachten würde: „Unser Interesse an Kevin Volland besteht schon länger, jetzt hat es endlich geklappt. Er ist auf praktisch allen Offensivpositionen einsetzbar.“

Volland selbst freut sich kommende Saison vor allem auf die Spiele in der UEFA Champions League: „Ich habe mich im Kraichgau extrem wohlgefühlt und dort trotz anderer Möglichkeiten im vergangenen Jahr noch einmal meinen Vertrag verlängert. Aber die Chance, zu einem Spitzen-Klub wie Bayer 04 Leverkusen zu wechseln und dort Champions League zu spielen, möchte ich nun nutzen. Bayer 04 ist für mich der ideale Verein, um meine Entwicklung weiter voranzutreiben und mich auch auf internationaler Ebene zu präsentieren. Ich freue mich sehr darauf, mit Leverkusen große Ziele anzugehen.“

Gerüchten zu Folge soll sich die Ablöse auf rd. 20 Millionen Euro belaufen. Volland hatte zwar noch einen laufenden Vertrag bis 2018 in Hoffenheim, hat den Verein jedoch aufgrund einer Ausstiegsklausel vorzeitig verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.