Feiert Uli Hoeneß kommende Saison sein Comeback beim FC Bayern?

bet365_banner_468x60_new

In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Gerüchte, dass Uli Hoeneß kommende Saison seine Rückkehr beim FC Bayern München feiern könnte. Laut dem kicker nehmen die Comeback-Planungen nun konkrete Formen an. Laut dem Fachmagazin könnte der 64-jährige sogar eine Doppelfunktion bei den Münchnern übernehmen.

Jahrzehntelang war Uli Hoeneß das Aushängeschild des FC Bayern München, der ehemalige Profi und erfolgreiche Unternehmer hat großen Anteil an der einzigartigen Entwicklung der Münchner in den vergangenen rd. 20 Jahren. Nach seiner Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung, die Hoeneß Anfang des Jahres verbüßt hat, gibt es immer wieder Spekulationen rund um seine Zukunft. Der 64-jährige hatte bereits vor seinem Rückzug angekündigt, dass er früher oder später zurück kehren wird.

Laut dem kicker könnte dies nun bereits diese Saison erfolgen, Hoeneß hat sich Bedenkzeit bis zum Sommer erbeten und wird aller Voraussicht nach vor dem Saisonstart Ende August seine Entscheidung verkünden. Wie das Fachmagazin nun berichtet plant Hoeneß ein Comeback mit einer Doppelfunktion, demnach könnte er erneut Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender des FC Bayern werden. Das Hoeneß zurück kehren wird steht nach Informationen des kicker außer Frage. Einen Insider zitiert das Fachblatt folgendermßen: „Uli braucht den FC Bayern wie die Luft zum Atmen.“

Derzeit belegt Karl Hopfner beide Ämter, mit diesem wird sich Hoeneß in den kommenden Tagen austauschen und dann könnte bereits Ende Juli eine offizielle Bekanntgabe des Comebacks erfolgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.