Rio 2016: Der deutsche Olympia-Kader steht fest

bet365_banner_468x60_new

U21-Natioaltrainer Horst Hrubesch hat heute seinen finalen Kader für die bevorstehenden Olympischen Spiele in Rio bekannt gegeben. Neben der bereits bekannten Ü23 Olympia-Fahrern Lars und Seven Bender hat etwas überraschend Nils Petersen vom SC Freiburg ebenfalls den Sprung in den 18-köpfigen Kader geschafft.

Nach der Fußball-Europameisterschaft ist vor den Olympischen Somemrsipelen. Das Jahr 2016 ist vollgepackt mit sportlichen Top-Events und dieses Jahr gibt es bei den Olympischen Spielen in Rio auch etwas für die Fußballfans in Deutschland zu bewundern. Seit 1988 wird diesen Sommer erstmals wieder eine deutsche Nationalmannschaft am olympischen Fußball-Turnier teilnehmen. Die U21 von Horst Hrubesch wird alles daran setzen erneut eine Medaille für den Deutschen Fußball-Bund DFB zu gewinnen.

U21-Natioanltrainer Horst Hrubesch hat heute seinen finalen Olympia-Kader bekannt geben, der aus insgesamt 18 Spielern besteht. Angeführt wird das Aufgebot von Kapitän Leon Goretzka (FC Schalke 04), dem Leverkusener Nationalspieler Julian Brandt (Bayer Leverkusen) sowie Weltmeister Matthias Ginter von Borussia Dortmund. Wie üblich beim Olympischen Fußball-Turnier dürfen nur drei Spieler älter als 23 Jahre sein. Hrubesch hat sich dazu entschieden Sven und Lars Bender mitzunehmen und etwas überraschend auch Nils Petersen vom Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg.

Im Rahmen einer Pressekonferenz äußerte sich Hrubesch wie folgt zu Olympia: „Die Vorfreude auf die Olympischen Spiele ist riesengroß. Das Ziel Rio begleitet mich schon sehr lange. Das wird für uns ein einmaliges Erlebnis, von dem die Spieler noch ihren Enkeln erzählen werden. In der Mannschaft haben wir eine gute Mischung aus der aktuellen U 21-Nationalmannschaft und älteren Spielern gefunden. Die Qualität des Teams ist trotz der schwierigen Nominierung absolut top. Ich freue mich auf jeden einzelnen und bin sicher, dass mit diesen Jungs vieles möglich ist. Wir fahren nach Brasilien, um jedes Spiel zu gewinnen. Alles andere macht keinen Sinn.“

In Brasilien trifft das DFB-Team in der Vorrunde auf Olympiasieger Mexiko (4. August), Südkorea (7. August) und Fidschi (10. August). Der Abflug erfolgt nach einer nur dreitägigen Vorbereitung am 30. Juli ab Frankfurt/Main.

Hier ist der gesamte Olympia-Kader nochmals in der Übersicht:

Tor: Jannik Huth (FSV Mainz 05), Timo Horn (1. FC Köln)
Abwehr: Niklas Süle (TSG 1899 Hoffenheim), Jeremy Toljan (TSG 1899 Hoffenheim), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Robert Bauer (FC Ingolstadt), Philipp Max (FC Augsburg), Max Christiansen (FC Ingolstadt)
Mittelfeld/Angriff: Grischa Prömel (Karlsruher SC), Max Meyer (FC Schalke 04), Julian Brandt (Bayer 04 Leverkusen), Leon Goretzka (FC Schalke 04), Lars Bender (Bayer 04 Leverkusen), Sven Bender (Borussia Dortmund), Nils Petersen (SC Freiburg), Davie Selke (RB Leipzig)
Auf Abruf: Eric Oelschlägel (SV Werder Bremen), Sebastian Kerk (SC Freiburg), Christian Günter (SC Freiburg), Leonardo Bittencourt (1. FC Köln)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.