Kyriakos Papadopoulos wechselt zum RB Leipzig

bet365_banner_468x60_new

Bereits gestern machten erste Gerüchte die Runde, dass Kyriakos Papadopoulos Bayer Leverkusen verlässt und zum Ligakonkurrenten RB Leipzig wechselt. Seit heute ist der Transfer unter Dach und Fach, der Bundesliga-Aufsteiger hat den Wechsel mittlerweile offiziell bestätigt. Der Innenverteidiger wird zunächst für ein Jahr ausgeliehen, Gerüchten zu Folge hat sich Leipzig im Anschluss eine Kaufoption für den Griechen gesichert.

Der RB Leipzig hat sich kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode nochmals in der Defensive verstärkt. Der Bundesliga-Aufsteiger hat Kyriakos Papadopoulos von Bayer Leverkusen verpflichtet. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger hat einen 1-Jahresvertrag unterzeichnet und wird zunächst bis zum Ende der Saison ausgeliehen. Berichten zu Folge hat sich RB im Anschluss eine fixe Kaufoption gesichert.

RB-Sportdirektor Ralf Rangnick äußerte sich wie folgt zu dem Transfer: „Eigentlich hatten wir unsere Transferaktivitäten bereits abgeschlossen, aber als sich die realistische Chance ergeben hat, Kyriakos Papadopoulos für uns gewinnen zu können, sind wir noch einmal aktiv geworden. Sowohl Bayer 04 Leverkusen als auch der Spieler sind uns finanziell entgegengekommen, daher konnten wir diesen Leih-Transfer am Ende auch realisieren. Kyriakos bringt eine enorme Zweikampfstärke, ein hohes Maß an Aggressivität und natürlich einige Jahre Bundesliga-Erfahrung mit. Nicht zuletzt ist er auch ein guter Kommunikator und Teamplayer, der uns mit seiner Mentalität weiter nach vorne bringen wird. Die Tatsache, dass ich ‚Papa‘ noch aus meiner Zeit als Cheftrainer bei Schalke 04 persönlich kannte, war mit ausschlaggebend für diese Entscheidung.“

Papadopoulos und Rangnick kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten beim FC Schalke 04, 2011 haben die beiden zusammen den DFB-Pokal gewonnen.

Der griechische Nationalspieler freut sich auf die neue Herausforderung in Leipzig: „In diesem Klub steckt viel Potenzial. Ich möchte mich natürlich best- und vor allem auch schnellstmöglich integrieren und meine Qualitäten einbringen, damit wir als Aufsteiger eine erfolgreiche Saison spielen.“

Im Sommer 2010 wechselte Papadopoulos er von Olympiakos Piräus in die Fußball Bundesliga zum FC Schalke 04, wo er sich auf Anhieb als Stammkraft etablierte. 2014 wurde er für ein Jahr an Bayer 04 Leverkusen verliehen, ehe ihn die Werkself 2015 fest verpflichtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.