Champions League: Bayern feiert 5:0-Kantersieg gegen Rostow

bet365_banner_468x60_new

Der FC Bayern München ist mit einem Sieg in die neue Champions League-Saison 2016/17 gestartet. Gegen den russischen Vizemeister FK Rostov setzten sich die Münchner in der heimischen Allianz Arena durch.

Erstes Spiel, erster Sieg. Der FC Bayern München ist mit einem 5:0-Kantersieg gegen den FK Rostow in die neue Champions League-Saison gestartet. Vor rd. 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena brachte Robert Lewandowski die Bayern per Elfmeter in der 31. Minute mit 1:0 in Führung. Für den Stürmer war es bereits sein neuntes Tor in den letzten fünf Pflichtspielen (für Bayern und die polnische Nationalmannschaft). Kurz vor der Pause (45.) erhöhte Thomas Müller auf 2:0 und bereitete sich damit selbst das perfekte Geschenk zu seinem 27. Geburtstag.

Im zweiten Spielabschnitt besorgte Joshua Kimmich mit einem Doppelpack (53. und 60.) mit dem 3:0 und dem 4:0 die Vorentscheidung. Der eingewechselte Juan Bernat setzte in der 90. Minute mit dem 5:0 den Schlusspunkt der Partie. Eine Video-Zusammenfassung inklusive aller Tore und Highlights kann man sich hier bei den Kollegen von Sky Sport News HD anschauen.

Bayern-Trainer Carlo Ancelotti zeigte sich nach dem Spiel zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Wir haben gut gespielt, haben uns viele Chancen herausgearbeitet und waren auch im Strafraum sehr präsent. Bei so vielen großartigen Spielern ist es schwer, eine Startformation zu finden, deshalb will ich niemanden herausheben. Im Moment läuft es sehr gut, aber unser erstes Ziel bleibt es, die Gruppenphase zu überstehen.“

Die Münchner haben mit dem souveränen Sieg direkt nach dem ersten Vorrundenspieltag den 1. Platz in der Gruppe D eingenommen, vor Atletico Madrid. Die Spanier setzten sich gestern im Parallelspiel mit 1:0 gegen den PSV Eindhoven. Am 2. Spieltag (28.9) müssen die Bayern auswärts bei Atletico Madrid ran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.