Champions League: Manchester City gegen Borussia Mönchengladbach wird heute nachgeholt

bet365_banner_468x60_new

Die Champions League-Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und Manchester City wurde gestern wegen starken Unwetters abgesagt. Das Spiel wird heute Abend nachgeholt.

Der Champions League-Auftakt von Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City ist (im wahrsten Sinne des Wortes) ins Wasser gefallen. Die Partie wurde gestern aufgrund starken Unwetters kurzfristig abgesagt. Nach einem heftigen Gewitter samt Dauerregen hat Schiedsrichter Björn Kuipers nach der Platzbegehung entschieden die Partie nicht anzupfeifen. Das Spiel wird heute Abend um 20.45 Uhr deutscher Zeit nachgeholt. Das entschied die Europäische Fußball-Union (UEFA) nach einer Besprechung bereits am Dienstagabend.

Sportdirektor Max Eberl zeigte sich über den Termin bzw. über die Anstoßzeit nicht wirklich zufrieden: „Manchester City hat gesagt, man sei um sechs Uhr nicht gewappnet für den Andrang. Deswegen musste die UEFA dem späten Anstoß zustimmen. Sicherheit steht über allem, trotzdem gab es den einen oder anderen Punkt, bei dem ich das Gefühl hatte, dass man auch um sechs Uhr hätte spielen können.“ Eberel dachte dabei vor allem an die eigenen Fans und das kommende Bundesliga-Spiel am Samstag gegen Werder Bremen: „Es ist schade, weil wir dadurch unter erschwerten Bedingungen gegen Manchester CityPremier League Talk: Freund lobt Guardiolas Fannähe spielen werden: Wir werden weniger Fans da haben, wenn wir überhaupt welche da haben. Wir haben riesige Probleme, ein Flugzeug zurück zu bekommen. Ich hoffe, wir können am Samstag gegen Bremen auflaufen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.