Markus Gisdol: Die Erwartungen an Alen Halilovic sind viel zu groß

bet365_banner_468x60_new

Mit Alen Halilovic hat der Hamburger SV einen echten Transfer-Coup diesen Sommer gelandet. Der 20-jährige Offensivspieler kommt bisher jedoch nicht wirklich zum Zug beim Hamburger SV. Nun hat sich Neu-HSV-Coach Markus Gisdol erstmals über den Kroaten geäußert und betont, dass die Erwartungen an Halilovic viel zu groß sein. Gisdol möchte den Mittelfeldspieler langsam aufbauen und in die Mannschaft integrieren.

Mini-Messi, Wunderkind, Jahrhunderttalent, was wurde in den vergangenen Wochen und Monaten nicht alles über Alen Halilovic geschrieben. Der 20-jährige Kroate wechselte im vergangenen Sommer vom FC Barcelona zum Hamburger SV und wurde als neuer „Spielmacher“ an der Elbe gefeiert. Wenige Wochen später sieht die Realität deutlich anders aus, Halilovic konnte sich bisher nicht wirklich durchsetzen beim HSV, unter Trainer Bruno Labbadia pendelte dieser zwischen Tribüne und Ersatzbank. Auch wenn Halilovic bereits sechs Pflichtspiele (1 Tor) für die Rothosen absolviert hat, stand er dabei insgesamt nur 120 Minuten auf dem Feld.

Nach dem Aus von Labbadia gab es viele Stimmen die (deutlich) mehr Einsatzzeiten für Halilovic gefordert haben. Nun hat sich auch Neu-HSV-Trainer Markus Gisdol zu der aktuellen Situation rund um Halilovic geäußert und dabei betont, dass dieser mehr Zeit benötige um sich in die Mannschaft zu integrieren: „Wir müssen aufpassen, dass er nicht verrückt gemacht wird aufgrund der Erwartungshaltung, die rund um ihn herum geschürt wurde. wird diesem Ruf, der ihm hier vorauseilt, überhaupt nie gerecht werden können. Das kann er gar nicht. Er ist kein Wunderspieler. Er ist ein Talent und kann ein richtig guter Spieler werden. Es kann durchaus sein, dass der Spieler bei uns auf der Tribüne sitzt, auf der Bank oder auch spielt.“ Es wird spannend zu sehen wie sich Halilovic in den kommenden Wochen und Monaten entwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.