Champions League: BVB feiert 2:1-Arbeitssieg gegen Sporting Lissabon

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund befindet sich auf einem guten Weg in Richtung Champions League-Achtelfinale. Der BVB hat sich gestern mit einen 2:1-Auswärtserfolg gegen Sporting Lissabon drei wichtige Punkte gesichert und benötigt nur noch einen Sieg um den Sprung in die nächste Runde zu schaffen.

Während es für Borussia Dortmund zuletzt alles andere als rund lief in der Fußball Bundesliga, ist man in der UEFA Champions League voll auf Kurs. Am 3. Spieltag der Vorrundenphase konnte sich der BVB gestern Abend mit 2:1 gegen Sporting Lissabon durchsetzen und damit die Tabellenführung in der Gruppe F vor Real Madrid verteidigen.

Vor rd. 46.0000 Zuschauern im Estadio Jose Alvalade in Lissabon brachte Pierre-Emerick Aubameyang den BVB in der 9. Spielminute bereits früh mit 1:0 in Front. Kurz vor der Pausenpfiff (43.) erhöhte Julian Weigl auf 2:0, für den Youngster war es das erste Pflichtspieltor im Trikot der Schwarz-Gelben.

In der zweiten Hälfte erhöhte Sporting den Druck und konnte in der 65. Minute durch Bruno Cesar auf 1:2 verkürzen. Darüber hinaus erspielten sich die Gastgeber noch die eine oder andere gute Chance zum Ausgleich, am Ende blieb es jedoch beim knappen Arbeitssieg für den BVB. Die Höhepunkte der Partie kann man sich hier beiden Kollegen von Sky Sport News HD nochmals anschauen.

Tuchel äußerte sich nach dem Spiel wie folgt zu der Leistung seiner Mannschaft: „Wir waren heute so jung und unerfahren, spielen dann aber mit einer Selbstverständlichkeit so eine erste Halbzeit, so dominant und aggressiv. Sporting nimmt nach dem Rückstand viel Risiko, da gerätst du unter Druck. Nach dem 1:2 wird es hier richtig laut. Meine Männer wollten es dann unter keinen Umständen mehr hergeben, das gönne ich ihnen von ganzem Herzen.“

Der BVB ist mit zwei Siegen und einem Unentschieden nach wie vor auf dem ersten Platz in der Gruppe F und kann bereits am kommenden Spieltag mit einem Heimsieg gegen Sporting den Einzug in die nächsten Runde perfekt machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.