Christian Streich: RB Leipzig kann Meister werden

bet365_banner_468x60_new

Der SC Freiburg und RB Leipzig werden heute Abend den 12. Spieltag in der Fußball Bundesliga eröffnen. Vor dem Spiel zwischen den beiden Aufsteigern äußerte sich SC-Coach Christian Streich über die aktuelle Situation in der Tabelle und betonte, dass Leipzig aus seiner Sicht durchaus ein Meisterschaftskandidat ist.

Die wenigstens Fußballfans und Experten hätten wohl damit gerechnet, dass die beiden Bundesliga-Aufsteiger SC Freiburg und RB Leipzig nach 11. absolvierten Spielen so gut dastehen würden in der Tabelle. Vor allem die „roten Bullen“ sorgen derzeit für ordentliches Aufsehen, Leipzig ist, neben Hoffenheim, die einzige unbesiegte Mannschaft im deutschen Profifußball und führt die Bundesliga derzeit mit 27 Punkten vor dem FC Bayern (24 Punkte) an. Auch der Sport-Club steht mit 15 Punkten und Rang 10 seht gut dar.

Heute Abend kommt es im Schwarzwald-Stadion zum direkten Aufeinandertreffen zwischen den beiden Teams. Vor dem Spiel äußerte sich Freiburgs-Trainer Christian Streich über die aktuelle Situation in der Liga und vor allem über die Leistungen der Leipziger: „Für die Mannschaften, die in die Champions-League wollen, führt der Weg über Leipzig – und zwar bis zum letzten Spieltag.“ Streich sieht in RB sogar einen echten Meisterschaftskandidaten: „Sie gehören zu den Besten und wenn du da dazu gehörst, kannst du auch Meister werden.“

Mit Blick auf den direkten Vergleich geht der SCF als Favorit in das Duell, bisher standen sich die beiden Mannschaften zwei Mal gegenüber. Mit einem Sieg und einem Unentschieden hat Freiburg (noch) die Nase vorn. Vor dem Hintergrund der aktuellen Formkurve ist Leipzig jedoch „klarer“ Favorit. Das Team von Ralph Hasenhüttl kommt mit dem Selbstbewusstsein von sechs Siegen in sechs Spielen in den Breisgau und hat vergangene Woche unter anderem einen 3:2-Auswärtserfolg bei Bayer Leverkusen gefeiert.

Das nächste Heimspiel bestreitet RB Anfang Dezember gegen den FC Schalke 04. Wer RB Leipzig Tickets kaufen möchte, kann dies mittlerweile Problemlos online tun. Auch wenn die Nachfrage nach RB-Tickets immens geworden ist nach dem Aufstieg in die 1. Bundesliga, gibt es dank dem Ticket-Zweitmarkt weiterhin Möglichkeiten an Eintrittskarten für ein Heimspiel der roten Bullen zu geraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.