Benedikt Höwedes: Wir wollen auch gegen Leipzig punkten

bet365_banner_468x60_new

Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes hat sich vor dem Spitzenspiel gegen den RB Leipzig zu den bisherigen Leistungen des Bundesliga-Aufsteigers geäußert und dabei betont, dass er von der aktuellen Form der Leipziger durchaus überrascht ist. Dennoch hat Höwedes angekündigt, dass die Schalker auswärts gegen den RB punkten möchten.

Der FC Schalke 04 und RB Leipzig gehören aktuell zu den beiden formstärksten Mannschaften in der Fußball Bundesliga. Während Aufsteiger Leipzig seine letzten sieben Spiele alle samt gewinnen konnte und bisher noch keine Niederlage in der laufenden Saison kassiert hat, konnten auch die Schalker zuletzt drei Spiele in Folge gewinnen. Zudem kassierte S04 seit Ende September keine Niederlage mehr in der Bundesliga.

Genau diese beiden Teams treffen nun am kommenden Wochenende aufeinander. Schalke-Kapitän Benedikt Höwedes äußerte sich vor dem Spitzenspiel wie folgt zur aktuellen Leistung der Leipziger: „Ich habe ja unter dem jetzigen RB-Sportdirektor Ralf Rangnick Fußball gespielt und weiß, wie er tickt und wie er eine Mannschaft zusammenstellt. In dieser Konsequenz aber, soll heißen, dass RB ganz oben steht nach zwölf Spieltagen, hätte ich das vor der Saison nicht für möglich gehalten.“ Der Respekt auf Seiten der Königsblauen ist groß, dennoch möchte Höwedes etwas zählbares aus Leipzig mitnehmen: „Die Mannschaft spielt sehr souverän, und man erkennt, dass dahinter harte Arbeit steckt. Man muss wirklich den Hut ziehen, und wir sind auf jeden Fall gewarnt. Nach 17 Punkten aus sieben ungeschlagenen Spielen in der Bundesliga wollen wir nun aber selbstverständlich auch in Leipzig punkten.“

Wer sich Bundesliga Tickets für die Begegnung zwischen RB Leipzig und dem FC Schalke 04 sichern möchte, kann dies derzeit noch auf dem Online Ticket-Zweitmarkt tun. Anpfiff der Partie ist am Samstagabend um 18:30 Uhr in der Red Bull Arena in Leipzig. Es wird spannend zu sehen welche Mannschaft ihre Serie weiter ausbauen kann bzw. ob Leipzig nach Dortmund und Leverkusen mit Schalke eine weitere Topmannschaft der Liga bezwingen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.