Champions League: BVB zieht als Gruppensieger ins Achtelfinale ein

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund hat sich zum Abschluss der Vorrundenphase in der UEFA Champions League ein 2:2-Unentschieden gegen Real Madrid erkämpft und sich damit den ersten Platz in der Gruppe F.

Nach dem 2:2-Unentschieden im Hinsipel, endete auch das gestrige Rückspiel zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid erneut 2:2-Unentschieden. Damit hat sich der BVB den ersten Platz in der Gruppe F gesichert und geht als gesetztes Team am kommenden Montag in die Auslosung des Champions League-Achtelfinals.

Vor rd. 81.000 Zuschauern im ausverkauften Estadio Santiago Bernabeu brachte Real-Stürmer Karim Benzema Madrid in der 28. Minute mit 1:0 in Führung. In der 53. war es erneut Benzema der im Mittelpunkt stand und auf 2:0 für die Gastgeber erhöhte. Das Team von Trainer Thomas Tuchel kämpfte sich jedoch zurück, Pierre-Emerick Aubameyang verkürzte in der 61. Minute auf 1:2, ehe Marco Reus den späten Ausgleich in der 88. Minute erzielte und seinem Team damit den wichtigen Punkt sicherte.

Der BVB stellte mit insgesamt 21 Treffern einen neuen Torrekord für die Champions League-Gruppenphase auf. Real musste nach acht gewonnen Champions League-Heimspielen in Folge wieder einmal einen Punktverlust im eigenen Stadion hinnehmen.

BVB-Coach Thomas Tuchel zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: „Spiele von Borussia Dortmund sind etwas ganz Tolles, aber auch etwas sehr Nervenaufreibendes. Wir haben sehr gut begonnen, dann aber gab es so viele einfache Fehler, wir haben falsche Entscheidungen getroffen. Letztlich war es dann aber ein super Ende für uns.“

Auf wen der BVB im Achtelfinale der Königsklasse trifft, wird sich am Montag bei der Auslosung der K.o.-Runde entscheiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.