FC Bayern: Jerome Boateng fällt wochenlang aus

bet365_banner_468x60_new

Bittere Nachrichten für den FC Bayern und vor allem für Jerome Boateng. Der 28-jährige Innenverteidiger wurde am Brustmuskel operiert und fällt rund sechs Wochen verletzungsbedingt aus. Damit wird Boateng auch die ersten Pflichtspiele Anfang 2017 des FC Bayern verpassen.

Für Jerome Boateng lief es in den vergangenen Wochen alles andere als rund. Nach Kritik an seinen sportlichen Leistungen hat sich der deutsche Nationalspieler nun erneut verletzt und fällt rd. sechs Wochen aus. Boateng zog sich im Mannschaftstraining der Bayern eine Schulterverletzung zu und wurde diese Woche an der Brust operiert. FCB-Team-Arzt Volker Braun äußerte sich wie folgt zu der OP: „Die Operation ist sehr gut verlaufen. Bei optimalem Heilungsverlauf wird Jerome Boateng für die Dauer von ungefähr sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen.“

Sollte die Reha nach Plan verlaufen, müsste Boateng nach der Winterpause noch für zwei weitere Liga-Spiele im Januar (beim SC Freiburg und bei Werder Bremen) ausfallen. Gegen Schalke 04 (4. Februar) könnte Boateng dann zurück sein. Sein letztes Spiel für den FC Bayern bestritt Deutschlands Fußballer des Jahres am 23. November bei der 2:3-Niederlage gegen den FK Rostow in der Champions League.

Für Boateng ist die Schulterverletzung nicht die erste (schwere) Verletzung in diesem Jahr. Im Januar 2016 hatte er sich einen Muskelbündelriss an den Adduktoren im linken Oberschenkel zugezogen. Dieser zwang den Innenverteidiger zu einer ersten längeren Pause. Bei der EM 2016 erlitt Boateng im Juli einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.