Manuel Neuer und Toni Kroos schaffen den Sprung in die FIFA-Weltauswahl 2016

bet365_banner_468x60_new

Der Fußball-Weltverband FIFA hat gestern nicht nur Cristiano Ronaldo zum Weltfußballer des Jahres gekürt, sondern auch seine Weltauswahl 2016 bekannt gegeben. Mit Manuel Neuer und Toni Kroos haben zwei deutsche Nationalspieler den Sprung in die beste Auswahl des Jahres geschafft.

Wie jedes Jahr, kürt der Fußball-Weltverband FIFA zu Beginn eines neuen Jahres die besten Spieler der vergangenen zwölf Monate. Gestern wurde nun die FIFA-Weltauswahl 2016 bekannt gegeben und mit Manuel Neuer und Toni Kroos sind zwei deutsche Fußballer in der Elite-Auswahl vertreten. Kurios ist die Tatsache, dass Bayern-Torwart Neuer der einzige Profi der Auswahl ist, der nicht beim FC Barcelona oder bei Real Madrid gespielt hat im vergangenem Jahr.

Die fünf ausgezeichnete Spieler vom FC Barcelona waren gestern allerdings nicht bei der Gala in Zürich vor Ort, da sie sich auf das Pokalrückspiel am Mittwoch gegen Atletic Bilbao vorbereiten sollen. Neuer hingegen reiste dagegen extra aus dem Bayern-Trainingslager in Katar in die Schweiz. Die Abstimmung zur FIFA-Weltauswahl 2016 wird von der Spielergewerkschaft „FIFPro“ organisiert. Mehr als 25.000 Profis aus 75 Ländern nahmen an der Wahl dieses Jahr teil.

Die FIFA-Weltauswahl in der Übersicht

Manuel Neuer (Deutschland/Bayern München) – Dani Alves (Brasilien/Juventus Turin), Gerard Pique (Spanien/FC Barcelona), Sergio Ramos (Spanien/Real Madrid), Marcelo (Brasilien/Real Madrid)- Luka Modric (Kroatien/Real Madrid), Toni Kroos (Deutschland/Real Madrid), Andres Iniesta (Spanien/FC Barcelona) – Lionel Messi (Argentinien/FC Barcelona), Luis Suarez (Uruguay/FC Barcelona, Cristiano Ronaldo (Portugal/Real Madrid)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.