Real Madrid verliert zweites Spiel in Folge und steht kurz vor dem Aus im Pokal

bet365_banner_468x60_new

Real Madrid musste sich gestern Abend im Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey mit 1:2 gegen Celta Vigo geschlagen geben. Die Königlichen verloren damit bereits das zweite Spiele in Folge binnen weniger Tage.

Vor knapp einer Woche war der Jubel bei Real Madrid groß, die Königlichen erreichten mit dem 3:3-Unentschieden im Pokal-Achtelfinale gegen den FC Sevilla eine neue Bestmarke in Spanien mit 40 Spielen in Folge ohne Niederlage. Am vergangenen Wochenende wurde diese Serie dann jedoch beendet, die Blancos mussten sich im Ligaspiel mit 2:3 gegen den FC Sevilla geschlagen geben und gestern folgte direkt die nächste Niederlage.

Real musste sich zu Hause im Viertelfinal-Hinspiel der Copa del Rey mit 1:2 gegen Celta Vigo geschlagen geben und steht damit kurz vor dem Aus im Pokalwettbewerb. Das Team von Zinedine Zidane tat sich gegen ein diszipliniert auftretendes Vigo sehr schwer Chancen zu erspielen. Nach einer torlosen erste Hälfte gingen die Gäste durch Aspas in der 64. Minute mit 1:0 in Führung. Marcelo besorgte fünf Minuten später den Ausgleich für Real. Vigo nutzte aber kurze Zeit später einen Fehler im Aufbauspiel der Königlichen und Jonny Castro schoss die Gäste nur 58 Sekunden nach Marcelos Treffer wieder in Führung. Am Ende blieb es beim knappen aber nicht unverdienten Auswärtserfolg für Celta Vigo. Das Rückspiel findet kommende Woche am 25. Januar statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.