FC Bayern: Wird Max Eberl neuer Sportdirektor in München?

bet365_banner_468x60_new
Fußball News

Foto: pixabay

Der FC Bayern München befindet sich seit vergangenen Sommer auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor. Nach der Absage von Philipp Lahm gilt Max Eberl von Borussia Mönchengladbach als größer Favorit auf den Posten. Laut dem Münchner Merkur besitzt der 43-jährige Ex-Profi sogar eine Bayern-Ausstiegsklausel in seinem laufenden Vertrag mit den Fohlen.

Philipp Lahm wird nicht neuer Sportdirektor beim FC Bayern, diese Schlagzeile sorgte in der vergangenen Woche für ordentliches Aufsehen an der Säbener Straße. Der 33 Jahre alte Rechtsverteidiger wird am Ende der Saison seine aktive Laufbahn vorzeitig beenden, im Anschluss jedoch, anders als erwartet, nicht ins Management des deutschen Rekordmeisters einsteigen.

Nach der Absage von Lahm befinden sich die Verantwortlichen in München nun erneut auf der Suche nach einem Nachfolger für Matthias Sammer. Max Eberl von Borussia Mönchengladbach gilt dabei als größer Favorit, der 43 Jahre alte Eberl verfügt über ausreichen Erfahrung als Fußball-Manager in der Bundesliga und hat in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit bei den Fohlen geleistet. Wie der Münchner Merkur berichtet soll Eberl zudem über eine FCB-Ausstiegsklausel verfügen, die es ihm ermöglichen würde kommenden Sommer zum FC Bayern zu wechseln. Andere Namen wie Stefan Reuter oder Hansi Flick hingegen sollen beim FC Bayern keine Rolle spielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.