Europa League: Gladbach verliert 0:1 gegen den AC Florenz

bet365_banner_468x60_new

Borussia Mönchengladbach hat das Hinspiel in der Europa League-Zwischenrunde gestern Abend verloren. Die Fohlen mussten sich zuhause mit 0:1 gegen den AC Florenz geschlagen geben.

Vor rd. 42.000 Zuschauern im nicht ganz ausverkauften Borussia-Park erzielte Federico Bernardeschi in der 44. Minute mit einem sehenswerten Freistoßtor den einzigen und damit zugleich entscheidenden Treffer des Abends.

Die Gladbacher präsentierten sich über weite Strecken der Partie als die spielbestimmende Mannschaft, verpassten es jedoch sich aus dem vielen Ballbesitz gute Torchancen zu erspielen. Bitter ist vor allem die Tatsache, dass die Fohlen damit das erste mal seit 22 Spielen im internationalen Geschäft kein eigenes Tor erzielt haben.

Mit der 0:1-Niederlage im Gepäck hat Gladbach alles andere als eine gute Ausgangslage wenn man kommende Woche nach Florenz zum Rückspiel reist. Borussen-Coach Dieter Hecking, für den es die erste Niederlage als Gladbach-Trainer war, zeigte sich nach dem Spiel dennoch zuversichtlich: „Noch rede ich nicht von einer Niederlage, das Ding ist noch nicht durch. Wir brauchen im Rückspiel genau den Mut, den wir heute gezeigt haben. Vielleicht sind die Tore in Florenz ja ein bisschen größer. Wenn man sich sieben, acht Torchancen dieser Art erspielt, hat man viel richtig gemacht. Einen klareren Elfmeter als in der ersten Halbzeit gibt es aus meiner Sicht nicht.“

Das Rückspiel findet am 23. Februar im Stadio Artemio Franchi statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.