International: Luis Enrique verlässt den FC Barcelona am Ende der Saison

bet365_banner_468x60_new

Paukenschlag in der spanischen La Liga! Wie der FC Barcelona diese Woche bekannt gab, wird Luis Enrique die Katalanen am Ende der Saison verlassen. Der 46-jährige hat nach dem 6:1-Erfolg am Dienstag seinen Rücktritt angekündigt.

Der fulminante 6:1 Erfolg des FC Barcelona gegen Sporting Gijon geriet am Mittwochabend schnell zur Nebensache. Nach der Partie sorgte nämlich Trainer Luis Enrique für einen Paukenschlag. Der 46 Jahre alte Coach verkündete seinen Abschied vom spanischen Topklub zum Ende der Saison. Der amtierende Meister muss sich also möglichst bald um die Nachfolge des Erfolgstrainers Gedanken machen. 2014 hatte Enrique das Amt des Fußballlehrers beim FC Barcelona von Gerardo Martino übernommen und führte das Team um Lionel Messi seither zu großen Erfolgen. Gleich in seinem ersten Jahr bei den Katalanen holte seine Mannschaft das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League, was Enrique zugleich den Titel als Welttrainer des Jahres einbrachte. 2016 sicherte sich Barca erneut die Meisterschaft und den Pokalsieg.

Da der Vertrag des Spaniers ohnehin im Sommer 2017 ausgelaufen wäre und bis dato nichts über eine Verlängerung bekanntgeworden war, wurden schon seit geraumer Zeit immer wieder Stimmen laut, die den Abschied des Trainers vermuten ließen. Enrique war in seiner aktiven Fußballkarriere lange Zeit selbst Profi beim FC Barcelona gewesen. Von 1996 bis 2004 absolvierte er mehr als 200 Ligaspiele für den Verein und auch in der spanischen Nationalmannschaft war der einstige Offensivspieler elf Jahre lang aktiv. Die Entscheidung, die Katalanen im Sommer zu verlassen, bezeichnete der 46-Jährige als „schwierig und gut durchdacht“. Außerdem sprach er dem Verein seinen Dank aus für die „drei unglaublichen Jahre“, die er als Cheftrainer beim FC Barcelona erleben durfte. Die dritte Meisterschaft in Folge wäre nun natürlich ein schönes Abschiedsgeschenk für den scheidenden Coach, die Chance dazu ist nach dem 25. Spieltag allemal gegeben. Wer künftig auf der Trainerbank der Katalanen Platz nehmen wird, steht noch nicht fest. Ein möglicher Kandidat scheint jedoch Jorge Sampaoli zu sein. Er coacht aktuell die Elf des FC Sevilla.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.