International: Der FC Chelsea baut ein neues Stadion

bet365_banner_468x60_new

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um einen möglichen Stadion-Neubau beim FC Chelsea. Die Blues haben nun endlich Grünes Licht für den Bau einer neuen Arena erhalten und werden damit bald die alt-ehrwürdige Stamford Bridge abreißen.

Die Stamford Bridge gehört zu den ältesten Fußball-Stadien in England, die Heimstätte des FC Chelsea wird jedoch bald Geschichte sein. Bereits sei Monaten gibt es Gerüchte, dass die Blues ein neues modernes Stadion an gleicher Stelle errichten möchten und nun scheint das Projekt konkrete Formen anzunehmen. Londons Bürgermeister Sadiq Khan hat zur Beginn der Woche Grünes Licht für den Bau einer neue Arena gegeben: „London ist eine der größten Sportstädte der Welt. Ich bin erfreut, dass wir bald das neue Stadion von Chelsea in unsere fantastische Reihe von Sportarenen aufnehmen können. Ich bin überzeugt, dass dieses neue Stadion ein Juwel in Londons Sportkrone sein und Besucher und Fußballfans aus der ganzen Welt anziehen wird.“

Der aktuelle Tabellenführer in der englischen Premier League plant das alte Stamford-Bridge-Stadion abzureißen und an selber Stelle eine 60.000-Zuschauer-Arena errichten. Das Projekt soll 580 Millionen Euro kosten und zur Saison 2021/22 abgeschlossen sein. Während der knapp dreijährigen Bauarbeiten wird Chelsea in eine andere Arena umziehen, wahrscheinlich ins Wembleystadion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.