Die Sportfreunde Lotte sind bereit für den BVB

bet365_banner_468x60_new
Fußball News

Foto: pixabay

Morgen Abend findet das Nachholspiel im DFB-Pokal-Viertelfinale zwischen den Sportfreunden Lotte und Borussia Dortmund statt. Während der BVB sich am vergangenen Wochenende mit 1:2 gegen Hertha BSC Berlin geschlagen geben musste, feierte Lotte eine gelungene Generalprobe gegen Hansa Rostock.

Am morgigen Dienstag (14. März, 18:30 Uhr) wird die Viertelfinalpartie im DFB-Pokal zwischen Sportfreunde Lotte und Borussia Dortmund nachgeholt. Das Duell musste aufgrund der schlechten Rasenbedingungen im Frimo Stadion in Lotte verschoben werden. Der DFB hatte nach diesem Zwischenfall entschieden, das Pokalspiel in Osnabrück auszutragen, um bessere Platzverhältnisse garantieren zu können. Unter anderem BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte sich nach der Spielabsage ebenfalls für diesen Schritt ausgesprochen. Auf die Sportfreunde Lotte wartet am Dienstagabend nun jedenfalls ein Highlight der Extraklasse, wenn auch sehr zum Leidwesen des Klubs, nicht im eigenen Stadion. Die Generalprobe am Samstag in der 3. Liga hat das Team von Ismail Atalan schon mal wunderbar gemeistert. Gegen Hansa Rostock trug die Mannschaft am Ende einen 2:0 Sieg davon und rückte somit auf Tabellenplatz drei vor.

Weniger gut verlief die letzte Partie vor dem DFB-Pokal-Kracher für den BVB. Die Elf von Trainer Tuchel kassierte gegen Hertha BSC Berlin eine 1:2 Schlappe. Da half auch der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer von Toptorjäger Pierre-Emerick Aubameyang nichts mehr. Die Vorfreude bei Lotte auf den anstehenden Pokalabend dürfte groß sein, vor allem deshalb, weil die Mannschaft bei diesem Spiel nur gewinnen kann. Schon etwas brenzliger dürfte die Situation für den BVB sein, eine Niederlage gegen den Drittligisten wäre ein gefundenes Fressen für alle Dortmund-Kritiker. Welches Ende die Partie am Dienstag findet, wird sich zeigen. Ein unterhaltsamer Fußballabend dürfte es allemal werden und wer auf den Sieger in der nächsten K.o-Runde wartet, ist ja bereits bekannt Soviel steht jedenfalls fest: einfacher wird es gegen die Bayern im Halbfinale sicherlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.