Bastian Schweinsteiger verlässt Manchester und wechselt in die MLS zu Chicago Fire

bet365_banner_468x60_new

Bastian Schweinsteiger verlässt Manchester United in Richtung USA. Wie der 32-jährige Mittelfeldspieler bekannt gab, wechselt er in die US-amerikanische Major League Soccer zu Chicago Fire.

Das Kapitel Manchester United ist für Bastian Schweinsteiger nach weniger als zwei Jahren vorzeitig beendet. Der 32-jährige Mittelfeldspieler wird die Red Devils verlassen und wechselt in die US-amerikanische Major League Soccer zu Chicago Fire. Der Weltmeister äußerte sich wie folgt dazu: „In meiner Karriere versuchte ich durchweg, eine positive Wirkung zu haben und dabei zu helfen, etwas Großartiges zu schaffen. Mein Wechsel zu Chicago Fire ist nichts anderes. Ich bin überzeugt von der Vision und der Philosophie des Klubs und ich will bei diesem Projekt helfen. Ich bin traurig, so viele Freunde bei Manchester United zu verlassen, aber ich bin dem Klub sehr dankbar, dass er mir diese Chance ermöglicht. Nun ist es Zeit für mich, mein neues Kapitel bei Chicago Fire zu beginnen, darauf freue ich mich.“

Schweinsteiger wechselte im Sommer 2015 vom FC Bayern zu Manchester United und hat in 35 Spielen 2 Tore und 3 Vorlagen für den englischen Traditionsverein erzielt. Der Ex-Bayern-Profi hat ursprünglich noch einen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2018, ob Manchester eine Ablösesumme kassiert ist derzeit noch offen. Der ehemalige deutsche Nationalspieler soll selbst 4,5 Millionen US-Dollar in Chicago kassieren.

Eine offizielle Bestätigung der beiden Vereine steht noch aus, da Schweinsteiger noch den obligatorischen Medizincheck absolvieren muss. Der Transfer dürfte jedoch in den kommenden Tagen über die Bühne gehen. Chicago Fire-Boss Nelson Rodriguez freut sich auf den Neuzugang: „Wir verpflichten einen Spieler, der auf jedem Level gewonnen hat. Und das auf eine Weise, die zu den Werten unseres Klubs passt.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.