Ingolstadt verlängert mit Maik Walpurgis bis 2018

bet365_banner_468x60_new

Der FC Ingolstadt 04 hat mitten im Abstiegskampf den Vertrag mit seinem Cheftrainer Maik Walpurgis verlängert. Wie die Schanzer gestern bekannt gaben, wird der 43-jährige bis 2018 auf der Trainerbank beim FCI sitzen, unabhängig davon in welcher Liga die Ingolstädter kommende Saison spielen werden.

Mit 19 Punkte liegt der FC Ingolstadt 04 aktuell auf dem 17. Rang in der Bundesliga. Der Rückstand auf das „rettende Ufer“ beträgt bereits 10 Punkte. Die wenigsten Vereine würden dieser Situation wohl den Vertrag mit ihrem Cheftrainer verlängern, in Ingolstadt hingegen hat man dies nun jedoch getan.

Wie der FCI gestern bekannt gab, wird Trainer Maik Walpurgis bis zum Sommer 2018 an der Seitenlinie bei den Schanzern stehen. Geschäftsführer Harald Gärtner äußerte sich wie folgt zu diesem Schritt: „Maik genießt unser Vertrauen und wir sind froh, dass wir schon jetzt Klarheit über die Position des Cheftrainers haben. So können wir nun die weiteren Planungen in den nächsten Wochen vorantreiben.“

Walpurgis wird damit, unabhängig von der Liga, kommendes Jahr den FC Ingolstadt 04 trainieren. Der 43-jährige ist dankbar für das Vertrauen welches ihm seitens des Vereins entgegengebracht wird: „Ich fühle mich in Ingolstadt sehr wohl und freue mich, über das mir entgegengebrachte Vertrauen. Wir werden weiterhin alle Kräfte mobilisieren und ich möchte meinen Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft der Schanzer leisten.“

Walpurgis ist als Nachfolger von Markus Kauczinski seit Mitte November 2016 Cheftrainer in Ingolstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.