Medien: Bayern möchten Thiago langfristig binden

bet365_banner_468x60_new

Aktuellen Medienberichten zu Folge planen die Verantwortlichen beim FC Bayern eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Thiago. Der 25-jährige Mittelfeldspieler soll ein neues Arbeitspapier bis 2021 erhalten und würde damit zeitgleich zu den Topverdienen beim FCB aufsteigen.

Als Thiago im Sommer 2013 als gerade mal 21-jähriger Jungprofi für rd. 25 Millionen Euro zum FC Bayern wechselte, war die Skepsis groß bei vielen Fans ob sich der Spanier dauerhaft in München durchsetzen würde. Nach knapp vier Jahren, mit etlichen Verletzungen, scheint der Mittelfeldspieler endgültig angekommen zu sein beim deutschen Rekordmeister. Thiago spielt eine überragende Saison für die Bayern und gehört seit Monaten mit Abstand zu den Leistungsträgern bei Carlo Ancelotti. Wenn der spanische Nationalspieler fit ist, dann ist er das „Herzstück“ im bayerischen Spiel.

Genau aus diesem Grund möchten die Verantwortlichen den Vertrag mit Thiago vorzeitig verlängern. Dieser läuft zwar noch bis zum Sommer 2019, dennoch scheinen Rummenigge & Co. leicht nervös zu werden. Grund hierfür dürften auch die Wechselgerüchte rund um Thiago sein, demnach soll angeblich der FC Barcelona, sein Ex-Verein, großes Interesse an einer Rückholaktion haben.

Folgt Thiago auf Müller, Neuer & Co.?

Mit Thomas Müller, Manuel Neuer, Jerome Boateng, Robert Lewandowski, David Alaba oder Javi Martinez wurden in den vergangenen Monaten zahlreiche Verträge mit FCB-Leistungsträgern verlängert. Alle laufen bis 2021+ und genau dieses Ziel möchte man nun auch bei Thiago erreichen. 2015 wurde der Vertrag des Mittelfeldspielers bereits einmal verlängert, damals wurden auch dessen Bezüge angepasst. Mit einer weiteren Vertragsverlängerung würde der gebürtige Brasilianer aller Voraussicht nach zu den Topverdienern in München aufsteigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.