Champions League: BVB verliert 2:3 gegen den AS Monaco

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund hat das Viertelfinal-Hinspiel in der UEFA Champions League mit 2:3 gegen den AS Monaco verloren. Die Begegnung wurde wegen der Anschläge auf den Mannschaftsbus des BVB am Dienstag abgesagt und am gestrigen Mittwoch nachgeholt.

Auch wenn es vielen Fans und Spielern gestern sicherlich schwer gefallen ist nach den grausamen Ereignissen am Dienstagabend so schnell wieder auf dem Platz zu stehen, wurde das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League zwischen Dortmund und dem AS Monaco nur einen Tag nach den Anschlägen auf den Dortmunder Mannschaftsbus nachgeholt. Leider musste sich der BVB im heimischen Signal Iduna-Park mit 2:3 gegen die Monegassen geschlagen geben.

Vor rd. 65.000 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park brachte Kylian Mbappe die Gäste bereits in der 20. Minute mit 1:0 in Führung. Wenige Minuten zuvor vergab Fabinho einen Foulelfmeter für Monaco. In der 35. Minute erhöhte Sven Bender per ein Eigentor auf 2:0. Besonders bitter ist die Tatsache, dass es das erste Eigentor in der Champions League-Geschichte des BVB war.

In der zweiten Hälfte verkürzte Ousmane Dembele auf 1:2 (57.), ehe Mbappe in der 79. erneut den 2-Tore-Vorsprung für Monaco herstellte. Kurz vor Ende der Partie (84.) traf Shinji Kagawa zum 2:3-Endstand aus Sicht der Dortmunder.

BVB-Coach Thomas Tuchel äußerte sich wie folgt zu dem Spiel: „Ich fand die zweite Halbzeit sehr gut. Die erste Halbzeit war nicht so gut, aber es war auch ein ganz bitterer Verlauf für uns. Das erste Tor war Abseits, das muss man sehen. Insgesamt kann man von zwei Eigentoren und einem Abseitstor sprechen. Es ist nicht für uns gelaufen. Leider hatten wir heute den Spielverlauf nie auf unserer Seite.“

Das Rückspiel findet kommende Woche am 19. April statt. Der BVB benötigt für ein weiterkommen einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.