Medien: Bundesligisten an Nampalys Mendy interessiert

bet365_banner_468x60_new

Englischen Medien zu Folge haben der VfL Wolfsburg und der FC Schalke Nampalys Mendy ins Visier genommen. Der 24-jährige Franzose steht aktuell beim englischen Meister Leicester City unter Vertrag.

So sollen offenbar der FC Schalke 04 und der VfL Wolfsburg an dem Profi von Leicester City interessiert sein, das zumindest berichtete jüngst ein französischer Fernsehsender. Mendy ist erst im vergangenen Jahr zum englischen Meister gewechselt. Zuvor stand der 24 Jahre alte Profi bei OGC Nizza unter Vertrag, wo er in drei Jahren mehr als 100 Spiele absolvierte. Beim englischen Titelverteidiger hat Mendy ein Arbeitspapier unterschrieben, das bis 2020 Gültigkeit besitzt. Leicester hat mehr als 16 Millionen Euro für den Hoffnungsträger auf den Tisch gelegt. Allerdings musste Mendy einen herben Rückschlag nach seinem Wechsel einstecken. Schon nach dem 2. Spieltag musste der Franzose aufgrund einer schwerwiegenden Knöchelverletzung pausieren. Somit konnte er gerade einmal neun Spiele für seinen neuen Verein absolvieren. Von einem festen Platz in der Startelf kann der Youngster nun also erst einmal nur träumen.

Da Mendy jedoch ein festes Ziel vor Augen hat, nämlich die Teilnahme an der bevorstehenden WM 2018 in Russland, möchte der Defensivspieler natürlich so oft wie möglich auf dem Platz stehen um ausreichend Spielpraxis sammeln zu können. Diese Möglichkeit bleibt ihm bei Leicester City aktuell jedoch verwehrt. Somit könnte ein Wechsel durchaus in Betracht gezogen werden. Ob allerdings wirklich ein Bundesligist zum Zuge kommt, muss abgewartet werden. Neben Königsblau und den Wölfen soll nämlich auch der FC Southampton den defensiven Mittelfeldspieler näher ins Auge gefasst haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.