Champions League: Bayern scheitert im Viertelfinale an Real Madrid

bet365_banner_468x60_new

Der FC Bayern ist im Viertelfinale der UEFA Champions League ausgeschieden! Die Münchner verloren gestern Abend das Rückspiel gegen Real Madrid mit 2:4 Nach Verlängerung und verpassen damit erstmals seit drei Jahren den Einzug ins Halbfinale der Königsklasse. Überragender Mann auf Seiten der Königlichen war Stürmer Cristiano Ronaldo, der mit drei Toren die Bayern quasi im Alleingang aus der CL gekegelt hat.

Der Triple-Traum des FC Bayern ist geplatzt! Der deutsche Rekordmeister hat sich gestern Abend aus der Champions League-Saison 2016/17 verabschiedet. Nach der 1:2-Hinspielniederlage vor rund einer Woche, musste sich das Team von Carlo Ancelotti auch im Rückspiel mit 2:4 nach Verlängerung geschlagen geben.

Vor rd. 85.000 Zuschauern im ausverkauften Estadio Santiago Bernabeu brachte Robert Lewandowski die Münchner in der 53. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Cristiano Ronaldo besorgte in der 76. Minute den 1:1-Ausgleich für die Gastgeber. Keine 120 Sekunden später brachte Sergio Ramos die Bayern per Eigentor erneut mit 2:1 in Front. Kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit (84.) musste Arturo Vidal nach einem wiederholten Foulspiel mit Gelb-Rot vorzeitig den Platz verlassen.

Da es nach 90 absolvierten Minuten beim 2:1 für die Bayern blieb, ging es in die Verlängerung. Dort behielt Real die Oberhand. In der 105. Minute glich Ronaldo erneut zum 2:2 für die Königlichen aus. Bitter ist die Tatsache, dass der Portugiese bei seinem Treffer deutlich im Abseits stand. In der 109. Minute besorgte CR7 mit seinem dritten Treffer 3:2 die Entscheidung in dem Duell. Auch bei diesem Treffer stand der Europameister im Abseits. In der 112. Minute setzte der eingewechselte Marco Asensio mit dem 4:2 den Schlusspunkt der Partie. Durch den Einzug ins Halbfinale ist Real dem großen Traum der Titelverteidigung einen Schritt näher gekommen. Beim Sportwetten-Anbieter 10bet sind die Königlichen nun der Topfavorit auf den Gewinn der Königsklasse in dieser Saison.

FCB-Coach Carlo Ancelotti haderte nach dem Spiel mit den Schiedsrichter-Entscheidungen, fand jedoch auch lobende Worte für seine Mannschaft: „Wir haben es wirklich gut gemacht und unsere Spieler geopfert. Wir waren nah dran am Halbfinaleinzug, dann wurden wir aber durch einige Entscheidungen des Schiedsrichters bestraft. Das kann im Fußball passieren, aber nicht diese Serie an Fehlentscheidungen.“

Durch das Aus im Viertelfinale erreicht der FC Bayern erstmals seit 2011 nicht das Halbfinale in der Champions League. Die Auslosung des CL-Halbfinals findet am kommenden Freitag im Schweizer Nyon statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.