DFB-Pokal: BVB schockt die Bayern und zieht ins Pokalfinale ein

bet365_banner_468x60_new

Borussia Dortmund hat sich gestern Abend im DFB-Pokal-Halbfinale mit 3:2 gegen den FC Bayern durchgesetzt und steht damit im Pokalendspiel 2017. Der Auswärtssieg in der Münchner Allianz Arena war ein historischer, denn erstmals in der Geschichte des DFB-Pokals hat es der BVB geschafft zum vierten Mal in Folge ins Endspiel einzuziehen. Dort bekommen es die Schwarz-Gelben nun mit Eintracht Frankfurt zu tun und können ihren Final-Fluch beenden.

Für Fans, Experten aber auch Spieler und Verantwortliche war das gestrige DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund das vorgezogene Endspiel. Zur Freude aller wurde die Partie den hohen Erwartungen gerecht. Sowohl der BVB als auch der Bayern haben eindrucksvoll bewiesen, warum man zu den besten Mannschaften in Deutschland und Europa gehört und haben sich einen packenden Schlagabtausch bis zum Schluss geleistet. Am Ende hat der BVB die Nase vorne behalten und sich knapp mit 3:2 durchgesetzt. Damit muss der FCB knapp eine Woche nach dem CL-Aus gegen Real Madrid, direkt den nächsten herben Rückschlag verdauen.

Vor knapp 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena erwischten die Gäste den deutlich besseren Start und gingen nach 19. Minuten durch Marco Reus mit 1:0 in Führung. Reus, der bei der 1:4-Niederlage vor knapp drei Wochen gegen die Bayern in der Liga noch verletzungsbedingt fehlte, gehörte zu den auffälligsten Akteuren der Dortmunder. Wirklich geschockt zeigten sich die Bayern von dem frühen Rückstand jedoch nicht, denn bereits in der 28. Minute gelang den Münchnern bereits der 1:1-Ausgleich durch Javier Martinez. Kurz vor der Pause (41.) traf der zweite Bayern-Innenverteidiger Mats Hummels und brachte seine Mannschaft somit noch in der ersten Spielhälfte mit 2:1 in Front.

Aubameyang und Dembele schießen den BVB nach Berlin

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurden die Bayern ihrer Favoritenrolle gerecht, die auch die Sportwetten-Anbieter ihnen vor dem Halbfinalspiel zugetraut hatten. Dennoch gab es sicherlich zahlreiche Fans, die ihren Tipico-Gutschein unter https://wettgutschein.info/tipico-gutschein/ genutzt haben und eine Siegwette auf den BVB platziert haben und diese wurden in der Tat für ihr Risiko belohnt. Obwohl die Bayern zahlreiche 100%ige Chancen hatten, verpasste man es das 3:1 zu erzielen und das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Am Ende kam es dann so, wie es oftmals im Fußball kommt. Die Dortmunder präsentierten sich eiskalt in der Offensive und brauchten gerade einmal zwei Chancen um die Partie erneut zu drehen. Pierre-Emerick Aubameyang (69.) und Ousmane Dembele (74.) avancierten mit ihren Toren zu den Matchwinnern auf Seiten der Borussia. Die Schlussoffensive der Bayern blieb ohne Ergebnisse, so dass am Ende die Gäste aus Dortmund über einen 3:2-Sieg freuen durften.

Dortmund schreibt Pokalgeschichte und möchte den Final-Fluch beenden

Der Dortmunder Sieg ist ein historischer, denn erstmals in der Geschichte der DFB-Pokals hat es eine Mannschaft geschafft sich zum vierten Mal in Folge für ein Pokalendspiel zu qualifizieren. Am 27. Mai trifft Dortmund nun im Berliner Olympiastadion auf Eintracht Frankfurt. Kurioserweise geht nun der BVB als klarer Favorit in das Spiel, alle Sportwetten-Anbieter rechnen fest mit einem BVB-Sieg, was sich zwangsläufig auch in den Quoten wiederspiegelt. Dennoch könnte eine Außenseiterwette auf Frankfurt interessant sein, denn die Hessen haben im laufenden Pokalwettbewerb bereits des öfteren Nervenstärke bewiesen. So auch beim 8:7-Erfolg im Halbfinale gegen Borussia Mönchengladbach. Fakt ist, eine Wette auf das DFB-Pokal-Finale zwischen dem BVB und Frankfurt zu platzieren macht definitiv Sinn und wer einen entsprechenden Wettgutschein sucht, sollte zur Homepage von wettgutschein.info gehen.

Es wird spannend zu sehen ob der BVB Ende Mai sich mit dem DFB-Pokal einen Titel in der laufenden Saison sichern kann. In der Liga ist das Thema Meisterschaft bereits seit geraumer Zeit vorbei. Auch in der Champions League war im Viertelfinale gegen den AS Monaco Schluss. Der Pokal ist die letzte Chance für Thomas Tuchel und sein Team sich doch noch einen Titel zu sichern. Der letzte Erfolg im Pokal liegt bereits knapp fünf Jahre zurück. Obwohl der BVB in den vergangenen drei Jahren jeweils im Finale stand, konnte man keines davon gewinnen. Zweimal musste man sich gegen den FC Bayern geschlagen geben und einmal gegen den VfL Wolfsburg. Nach dem schrecklichen Sprengstoffanschlag vor wenigen Wochen vor dem CL-Spiel gegen den AS Monaco gibt es sicherlich viele Fans, die den Dortmundern diesen Titelgewinn gönnen würden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.