Medien: Isco verlängert seinen Vertrag bei Real Madrid

bet365_banner_468x60_new

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die sportliche Zukunft von Isco. Der Offensivspieler von Real Madrid wurde immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. Spanischen Medienberichten zu Folge wird Isco seinen Vertrag jedoch bei den Königlichen verlängern.

Von Seiten des Klubs gibt es zwar noch keine offizielle Bestätigung, doch laut Medienberichten soll Isco seinen bis 2018 laufenden Kontrakt bei Real Madrid vorzeitig bis 2022 verlängert haben. Zuletzt wurde immer wieder darüber spekuliert, ob der 25 Jahre alte Profi die Königlichen aufgrund geringer Einsatzzeiten nach Saisonende verlassen wird. 2015 war der Mittelfeldakteur zum spanischen Hauptstadtklub gekommen, von einem Stammplatz im Kader der Königlichen ist Isco bis dato jedoch weit entfernt. Zu seinem Nachteil soll das neue Arbeitspapier des Profis jedoch keineswegs sein. Wenn man den Gerüchten Glauben schenken darf, kann sich Isco nun jährlich über ein Gehalt von mehr als sechs Millionen Euro freuen. Damit zählt der Spanier zu den Spitzenverdienern im Verein.

Der Offensivspieler war in seiner Profikarriere bereits für den FC Valencia und den FC Malaga tätig. Nach zwei Jahren bei Malaga folgte dann der Wechsel zu den Königlichen Isco erhielt zunächst einen Fünfjahresvertrag beim spanischen Rekordmeister. Seitdem hat er 123 Partien in der Primera Division für seinen Verein absolviert, in denen er 24 Treffer erzielte. Mit Real Madrid konnte Isco bereits einige Erfolge feiern. So gewann er beispielsweise schon zweimal die Champions League mit den Königlichen (2014, 2016) und in den selben Jahren auch die FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Außerdem wurde er 2015 Pokalsieger und konnte zweimal den UEFA Supercup mit dem Team um Superstar Christiano Ronaldo gewinnen. Mit der spanischen U-21-Nationalelf wurde er 2013 Europameister. Im gleichen Jahr gab er sein Länderspieldebüt für die A-Auswahl. Zur WM 2014 und EM 2016 wurde er jedoch nicht nominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.