Roman Weidenfeller bleibt bis 2018 beim BVB

bet365_banner_468x60_new
Roman Weidenfeller vom BVB

Foto: Tim Reckmann / FotoDB.de

Gute Nachrichten für alle BVB-Fans! Wie die Dortmunder heute bekannt gaben, hat Torhüter Roman Weidenfeller seinen auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bei den Schwarz-Gelben verlängert. Der Routine wird damit bis zum Sommer 2018 für Borussia Dortmund spielen.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es immer wieder Gerüche, dass Roman Weidenfeller Borussia Dortmund am Ende der Saison verlassen könnte. Damit ist nun endgültig Schluss, wie der BVB heute bekannt gab, hat der 36-jährige Torhüter seinen auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein Jahr verlängert. Weidenfeller selbst äußerte sich wie folgt dazu: „Ich habe mich ganz bewusst für ein weiteres Jahr bei meinem Verein entschieden, möchte Roman Bürki in seiner Entwicklung weiterhin unterstützen und obendrein dabei helfen, einen jungen Torhüter mit aufzubauen.“

Weidenfeller hat seien Stammplatz in Dortmund vor knapp zwei Jahren den Schweitzer Roman Bürki verloren. Hat sich jedoch mit der Rolle als Nr. 2 mittlerweile angefreundet. Sportdirektor Michael Zorc freut sich über den Verbleib des Routine beim BVB: „Roman Weidenfeller ist nicht nur eine Identifikationsfigur, deren Erfahrung uns sehr gut tut, sondern nach wie vor ein starker Torhüter mit einer Top-Physis. Er steht unserer Mannschaft sehr gut zu Gesicht.“

Neben einem Verbleib in Dortmund gab es zuletzt auch Spekulationen ob der ehemalige Nationalspieler im Sommer ggf. ins Ausland, z.B. in die US-amerikanische Major League Soccer wechselt. Weidenfeller wechselte im Sommer 2002 vom 1. FC Kaiserlautern nach Dortmund und ist damit so lange wie kein anderer Profi bei den Schwarz-Gelben. In den vergangenen 15 Jahren hat dieser 450 Pflichtspiele für Dortmund absolviert. In der laufenden Saison kommt er auf 11 Einsätze wettbewerbsübergreifend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.