Bringen Mesut Özil und Sami Khedira die internationale Erfahrung?

Deutschland – Kasachstan / Real Madrid: Die Frage, ob Mesut Özil und Sami Khedira, mit Cristiano Ronaldo und Jose Mourinho gute Mentoren hatten, stellen sich wohl einige deutsche Fußballfans. Gemerkt hat man es schließlich schon im letzten Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft, dass vor allem Mesut Özil seit der WM gereift ist.

Bei Real Madrid gehören beide Spieler in die Stammelf, somit lernen beide sehr viel vom Ausland kennen und können somit neue Aspekte mit in die Nationalmannschaft bringen.

Mesut Özil tut wohl vor allem der Kontakt zu Cristiano Ronaldo und Co. sehr gut, so lernt dieser unter denen wohl noch einige Tricks. Doch auch unter Jose Mourinho (Welttrainer) lernt Mesut Özil eine Menge, so haben sich unter anderem Mesut Özils Ausdauer und das Spielverständnis stark verbessert. Den Stammplatz hat Mesut Özil übrigens bei Real Madrid sicher!

Sami Khedira muss bei Real Madrid noch oft um seinen Stammplatz kämpfen, obwohl der ehemalige Stuttgarter gute Leistungen bringt. Hierbei werfen diesen vor allem seine Verletzungen immer wieder zurück, so musste Sami Khedira in dieser Saison bereits mehrmals pausieren. Trainer Jose Mourinho setzt allerdings auf Khedira, so spielt dieser eigentlich immer, wenn er gerade mal nicht verletzt ist. Bild by americanistadechiapas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.