Der FC Sevilla gewinnt die UEFA Europa League 2015

Der FC Sevilla gewinnt die UEFA Europa League 2015

Foto: twitter.com/sevillafc

Der FC Sevilla hat das Finale der UEFA Europa League 2015 mit 3:2 gegen Dnipro Dnipropetrovsk gewonnen und damit den Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigt. Insgesamt ist es bereits der vierte Titelgewinn für die Andalusier in diesem Wettbewerb, die damit nun alleiniger Rekordsieger sind.

Was für ein Europa League-Finale! Der FC Sevilla konnte sich gestern Abend in Warschau in einem packenden Endspiel mit 3:2 gegen Dnipro Dnipropetrovsk aus der Ukraine durchsetzen. Vor rd. 56.000 Zuschauern im Stadion Narodowy ging Dnipro durch Nikola Kalinic in der 7. Minute früh mit 1:0 in Führung, doch die Spanier schlugen zurück und drehten die Partie binnen 4. Minuten. Zunächst glich Grzegorz Krychowiak in der 27. aus, eher Bacca in der 31. die Andalusier in Front brachte. Kurz vor dem Pausenpfiff kämpfte sich Dnipro nochmals zurück, Ruslan Rotan erzielte mit einem direkt verwandelten Freistoß das in der 44. Minute den 2:2 Ausgleich.

Im zweiten Spielabschnitt entwickelte sich eine offene Partie, bei der beide Teams zu Chancen kamen. In der 73. war es dann erneut Bacca, der einen Fehler der ukrainischen Abwehr eiskalt nutzte und Sevilla erneut mit 3:2 in Führung brachte. Diese konnten die Spanier zum bis Abpfiff verteidigen. Sevilla ist damit die erste Titelverteidigung in der Geschichte der UEFA Europa League gelungen. Zuvor gewann die Andalusier 2006 und 2007 bereits den UEFA Pokal. Mit insgesamt vier Titeln ist man nun alleiniger Rekordsieger in diesem Wettbewerb. Darüber hinaus hat man sich durch den Gewinn der Europa League für die Playoffs der UEFA Champions League für die kommende Saison qualifiziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.