Deutschland – Australien: Mario Gomez trifft, doch Deutschland verliert

Deutschland – Australien: Die deutsche Nationalmannschaft schaffte es gestern Abend nicht ein gutes Ergebnis im Länderspiel zu erzielen. So schaffte man es lediglich ein 1:2 heraus zu spielen. Besonders bitter ist dies für Joachim Löw, welcher vor allem die deutschen Fans gegen sich gestimmt haben wird. So spielte die deutsche Nationalmannschaft nur mit einer B-Elf. Doch selbst diese B-Elf trat nicht so auf, wie es ihr möglich gewesen wäre, so schienen sich einige Spieler für die Bundesliga schonen zu wollen.

Das deutsche Tor konnte Mario Gomez gegen Ende der ersten Halbzeit nach Vorlage von Schürle erzielen. Hier traf dieser gezielt in den Winkel zur 1:0 Führung. Als dann Mario Gomez ausgewechselt wurde, wurde dieser dennoch ausgepfiffen, verstehe einer die deutschen Fans. Für Mario Gomez kam Miroslav Klose ins Spiel, doch auch dieser konnte es nicht schaffen das Spiel wieder zu drehen.

Die beiden Tore für Australien vielen innerhalb von nur 2 Minuten, so entstand das erste nach einer Unaufmerksamkeit von Bender, welcher sich logischer Weile noch nicht mit der Verteidigung eingespielt hat. Das zweite Tor entstand nach einem Elfmeter, welcher so nicht hätte gegeben werden dürfen.

Alles in einem muss man aber sagen, dass man es auch nicht verdient hätte, nach so einer Leistung gegen engagierte Australier zu gewinnen, auch wenn das Ergebnis unglücklich erscheint. Der Bundestrainer Löw sagte allerdings nach dem Spiel, er hätte viel sehen können und genau das ist schließlich der Sinn eines Freundschaftsspiels. Bild by funky1opti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.