VfL Wolfsburg: Klaus Allofs dementiert Wechselgerüchte rund um Ivan Perisic

Anfang der Woche sorgte der Berater von Ivan Perisic mit seinen Aussagen in der Bild Zeitung für ordentlich aufsehen. Tonci Martic bestätigte das Interesse von Inter Mailand an dem kroatischen Nationalspieler und sprach von einem „sehr interessanten Angebot“. Wölfe-Manager Klaus Allofs will davon jedoch nichts wissen und dementierte nun sämtliche Wechselgerüchte rund um Perisic.

Das „Wechseltheater“ diesen Sommer hat nun auch den VfL Wolfsburg erreicht. Die Wölfe wurden bis vor kurzem mit Antonio Rüdiger vom VfB Stuttgart in Verbindung gebracht, doch den deutschen Nationalspieler scheint es allein Anschein nach ins Ausland zu ziehen. Aber nicht nur in Sachen Neuzugänge könnte sich in den kommenden Wochen etwas in Wolfsburg tun, mit Ivan Perisic soll auch ein Spieler vor dem Absprung stehen. Dies könnte man jedenfalls meinen, wenn man den Worten seines Beraters Tonci Martic glaubt, der Anfang der Woche in der Bild Zeitung verraten hat, dass Inter Mailand großes Interesse an dem Kroaten hat und Perisic selbst sich einem Wechsel nach Italien durchaus vorstellen kann.

VfL-Manager Klaus Allofs will von all dem jedoch nichts wissen und schloss einen Verkauf des Mittelfeldspielers aus. Laut Allofs handle es sich hierbei um eine „einseitige Geschichte“. Ein offizielle Angebot bzw. konkrete Gespräche mit Inter gab es bisher nicht. Allofs betonte auch, dass Wolfsburg keinen Grund hat Spieler zu verkaufen: „Das alles sind Themen, die weniger werden, wenn wir wieder spielen. Wir sind keine Verkäufer. Wir wissen, was wir vorhaben, die Spieler wissen das auch“.

Doch Martic scheint nicht locker zu lassen, in der Bild brachte er heute sogar ein Tauschgeschäft ins Spiel: „Vielleicht gibt es einen Tausch. Der VfL sucht doch einen Verteidiger. Inter hat Jesus und Ranocchia“.

Es wird spannend zu sehen ob Perisic zur kommenden Saison tatsächlich noch in Wolfsburg spielt oder in der Serie A bei Inter Mailand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.