FIFA Ballon d’Or 2010: Cristiano Ronaldo wird nicht Weltfußballer 2010

43084, LOS ANGELES, CALIFORNIA - Thursday July 29, 2010. Real Madrid star player Cristiano Ronaldo hold a press conference on behalf of the team after they held a training session at the UCLA campus. Hundreds of fans gathered at the training ground to catch a glimpse of some of the world's best soccer players. Photograph: James Breeden/Jordan Lockhart,  PacificCoastNews.com

FIFA Ballon d’Or 2010: Der Superstar von Real Madrid wird nicht Weltfussballer 2010 werden. Zu den drei nominierten gehören somit lediglich Spieler vom FC Barcelona. Die Rede ist von Xavi, Iniesta und natürlich Messi, welcher nun der absolute Favorit auf den Titel ist.

Besonders bitter ist dies wohl vor allem vor Ronaldo, welcher in den letzten Jahren es schließlich immer zwischen die letzten drei Nominierten geschafft hat. Somit ist der Zweikampf um den aktuell besten Fußballer der Welt, welchen diese beiden Spieler austrugen, schon vorzeitig beendet worden.

Die spanischen Nationalspieler Xavi und Iniesta haben allerdings auch, dank der guten WM, eine gute Chance den beliebten Titel zu gewinnen. Die realistischsten Chancen hat allerdings nach wie vor Lionel Messi, welcher schon vor der Bekanntgabe der letzten drei Nominierten der absolute Favorit war.

Eine sehr gute Leistung zeigte Cristiano Ronaldo erst am Wochenende, so schaffte es dieser erneut mit seinen beiden Toren zum Matchwinner gegen den FC Valencia zu werden. Auch in der Liga steht Cristiano Ronaldo momentan ganz oben, so führt der Portugiese die Torschützenliste mit 19 Toren vor Messi an.