BVB: Bleibt Ilkay Gündogan nun doch bis 2016 in Dortmund?

Verlängert nach Marco Reus auch Ilkay Gündogan vorzeitig beim BVB?

Tim Reckmann / FotoDB.de

Der Abschied von Ilkay Gündogan diesen Sommervon Borussia Dortmund war bereits beschlossene Sache, doch nun scheint auch ein Verbleib bis zum Sommer 2016 (wieder) eine Option zu sein. Laut BVB-Manager Michael Zorc verlaufen die Gespräche mit dem deutschen Nationalspieler ergebnisoffen.

Diese Meldung dürfte so einige Fußballfans erstaunen und vor allem jene in Dortmund. Erst vor wenigen Wochen hat der BVB bekanntgegeben, dass Ilkay Gündogan seinen laufenden Vertrag bis zum Sommer 2016 nicht vorzeitig verlängern wird und den BVB spätestens zu diesem Zeitpunkt verlassen wird. Kurz darauf machten Meldungen die Runde Gündogan würde Dortmund bereits diesen Sommer verlassen und auch BVB-Boss Hans-Joachim Watzke betonte vor kurzem, dass ein Transfer diesen Sommer „außer Frage“ stehen würde. Doch nun rudern die Verantwortlichen in Dortmund zurück, Sportdirektor Michael Zorc bestätigte, dass man aktuell erneut mit Gündogan sprechen würde und  äußerte sich im kicker wie folgt dazu: „Wir sind da ergebnisoffen“. Heißt im Klartext auch ein Verbleib über die Saison hinaus ist nun wieder im Bereich des möglichen.

Zuletzt wurde Gündogan mit zahlreichen europäischen Spitzenklubs in Verbindung gebracht. Auch der FC Bayern München war an einer Verpflichtung des 24-jährigen interessiert, hat sich jedoch aufgrund der finanziellen Rahmenbedingungen gegen eine Transfer entschieden. Der BVB verlangt demnach 20 Millionen Euro Ablöse und Gündogan selbst ein Jahresgehalt zwischen 8-10 Millionen Euro. Auch im Ausland ist das Interesse an Gündogan mittlerweile abgekühlt, der FC Barcelona und Manchester City schauen sich mittlerweile ebenfalls nach Alternativen um.

Es wird spannend zu sehen ob Gündogan tatsächlich noch eine Saison in Dortmund dranhängt und dann als ablösefreier Spieler den BVB verlässt. In diesem Fall wäre er sicherlich noch attraktiver für viele Vereine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.