Cesc Fabregas Wechsel zum FC Barcelona rückt in weite Ferne

Der FC Arsenal scheint weiter mit seinem Kapitän Cesc Fabregas zu planen, denn heute musste dieser einige medizinische Untersuchungen bei seinem derzeitigen Arbeitgeber über sich ergehen lassen. Morgen wird dieser also wieder bereit sein, dass Training in London aufzunehmen und nicht, wie letzte Woche vermutet wurde in Barcelona.

Doch nicht nur der FC Barcelona scheint an Cesc Fabregas interessiert zu sein, auch der Erzrivale Real Madrid bietet zumindest im Rennen um den Weltmeister mit. So sollen die Königlichen ein Angebot über 50 Millionen Euro abgegeben haben, welches es Arsene Wenger noch schwerer macht ein Angebot aus Barcelona anzunehmen. Am liebsten würde dieser Fabregas wohl nach Madrid abgegeben, denn so würde er die ohnehin schon spielerisch starken Katalanen nicht weiter stärken, auch spielt natürlich die Ablösesumme eine nicht kleine Rolle im Poker.

Nun heißt es für Cesc Fabregas allerdings weiter in London zu trainieren und sich mit dem FC Arsenal auf die neue Saison vorzubereiten. Bild by Ronnie Macdonald