Champions League-Halbfinale: Bayern verlieren 0:3 gegen den FC Barcelona

Der FC Bayern München hat das Hinspiel im Champions League-Halbfinale mit 0:3 gegen den FC Barcelona verloren und steht damit kurz vor dem Aus in der Königsklasse. Spieler des Spiels war Lionel Messi mit seinem Doppelpack. Bei den Bayern zeigte Manuel Neuer eine starke Leistung.

Die Erwartungen und Hoffnungen vor dem Champions League-Halbfinale waren groß auf Seite der Bayern, doch geplagt von Verletzungssorgen und nach einer schwachen Leistung musste sich der deutsche Rekordmeister gestern Abend mit 0:3 gegen den FC Barcelona geschlagen geben und steht damit bereits nach dem Hinspiel vor dem Aus.

Die Münchner erwischten einen schlechten Start in die Partie und ließen sich von Barcelona tief in die eigene Hälfte drängen. Die Gastgeber drängten auf ein frühes Tor, scheiterten jedoch immer wieder am glänzenden Manuel Neuer. Zur Halbzeit stand es somit nach wie vor 0:0-Unentschieden.

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Bayern besser ins Spiel und zu deutlich mehr Spielanteilen und Ballbesitz. Gerade als es so aussah, als würden die Bayern ein Remis nach Hause bringen setzte Lionel Messi zu seiner Gala an. Der Argentinier erzielte binnen drei Minuten zwei Tore (77. und 80.) und brachte die Katalanen damit auf die Siegerstraße. Bayern zeigte sich nach den beiden Gegentreffern sichtlich verunsichert und fing sich in der dritten Minuten der Nachspielzeit sogar noch das 0:3 durch Neymar.

Auch wenn die Münchner bis zur 75. Minute das 0:0 halten konnten, geht die Niederlage und die Höhe in Ordnung. Mit ein bisschen mehr Glück und Mut hätte man auch selbst vielleicht einen Treffer erzielen können. Das Rückspiel findet kommende Woche am 12. Mai stat. die Bayern benötigen für den Einzug ins Halbfinale erneut einen Gala-Abend wie beim 6:1 gegen den FC Porto, wobei Messi & Co. sicherlich ein anderes Kaliber sind und die Bayern nach wie vor von personellen Sorgen geplagt werden.