Champions League-Playoffs: Bayer Leverkusen zieht in die Gruppenphase ein

Bayer Leverkusen hat den Sprung in die Gruppenphase der UEFA Champions League geschafft. Im Rückspiel der Playoffs setzte sich die Werkself gestern in der BayArena souverän mit 3:0 gegen Lazio Rom durch und hat damit die 0:1-Pleite aus dem Hinspiel wettgemacht. Für Leverkusen war es der fünfte Playoff-Erfolg im fünften Versuch.

Es ist geschafft! Bayer Leverkusen hat sich als viertes deutsches Team für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert. Nach der knappen 0:1 Niederlage vor einer Woche gegen Lazio Rom, konnte sich die Werksefl gestern mit 3:0 gegen die Italiener durchsetzen.

Vor knapp 28.000 Zuschauern in der ausverkauften BayArena brachte Hakan Chalhanoglu Leverkusen in 40. Minute mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel (48.) erhöhte Admir Mehmedi auf 2:0. Den Schlusspunkt in einer spannenden der Partie setzte Karim Bellarabi kurz vor dem Abpfiff in der 88. Minute mit dem 3:0 aus Sicht der Gastgeber. Zuvor flog in der 68. Minute Lazio-Verteidiger Mauricio nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler zeigte sich erleichtert nach dem erfolgreichen Einzug in die Gruppenphase: „Der vierte Platz letzte Saison war wie ein Titel. Der Sieg ist fast wie ein Titel. Wir haben gesagt: Selbst wenn wir ein Tor kassieren, wir gewinnen das Spiel 3:1! Das Schlimme bei solchen Spielen ist, dass man ausscheiden kann. Aber wir waren heute besser. Selbst wenn wir raus geflogen passiert wären, das Leben geht weiter“.

Auch Trainer Roger Schmidt war natürlich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Das schönste an diesem Tag war, dass wir der Situation gewachsen waren. Das Spielgeschehen hat uns geholfen: Wir haben gleich nach der Pause das 2:0 gemacht und den Gegner in der eigenen Hälfte festgenagelt. Der Sieg heute hatte nichts mit Glück zu tun. Dass wir in der Lage sind Tore zu schießen, das wussten wir“.

Die Auslosung der Gruppenphase findet heute Abend ab 17:45 Uhr in Monaco statt. Neben Leverkusen sind auch der FC Bayern München, der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach für die Vorrundenphase der Königsklasse qualifiziert.