Manchester City verliert gegen United

Manchester United konnte am Wochenende knapp mit einem 4:3 gegen den Stadtrivalen Manchester City gewinnen. Das Derby in dem vorher immer United der haushohe Favorit war fand jetzt erstmalig auf Augenhöhe statt, denn City hat durch seine viele Millionen Einkäufe sich ermöglicht die letzten 4 Spiele alle zu gewinnen. Doch United fing gleich mit einem Tor von Rooney sehr stark an, doch City legte gleich in der 16 Minute durch Barry und einem fatalen Torwartfehler von Foster nach. Doch auch in der zweiten Halbzeit ging es gleich wieder von Anfang an rasant zu, denn Uniteds Fletcher verwandelte nach der Flanke von Gigg’s zu, 2:1 für die Reds. Doch auch hier kennt City schnell eine Antwort und Bellamy schaffte es mit einer Granate aus 16 Metern wieder zum 2:2 auszugleichen. Dann ging es mit einem weiteren fouriosen Spiel weiter, in dem Given, Citys Torwart überragende Leistungen brachte, doch in der 81 Minute schaffte wieder einmal Fletcher das 3:2. Doch City schaffte es in den Schlussminuten dank einem Abwehrfehler von Ferdinand das 3:3 zu erzielen. Doch United schaffte es wieder einmal nach einer klasse Hereingabe von Gigg’s auf Michael Owen das 4:3 zu erzielen und das gesamte Stadion zum beben zu bringen!