Cristiano Ronaldo in der Kritik, Mesut Özil erneut schwach

Cristiano Ronaldo befindet sich momentan in Spanien in heftiger Kritik, doch auch Mesut Özil konnte beim letzten Ligaspiel erneut nicht überzeugen.

Zwar kann man die Leistungen von Mesut Özil nicht direkt als schlecht bezeichnen, doch sind diese momentan für eine Mannschaft wie Real Madrid zu schlecht. Schützend für Mesut Özil muss man allerdings auch sagen, dass die Gesamtleistung der Mannschaft, welche unter Jose Mourinho trainiert wird, nicht sehr gut ist und er daher wohl auch nicht um seinen Platz fürchten muss.

Durch die vielen Pässe, die Mesut Özil immer noch gekonnt spielt, sollten eigentlich Spieler wie Cristiano Ronaldo in Szene gesetzt werden, allerdings schaffte es eben dieser nicht eine große Gefahr vor dem Tor mitzubringen. So gilt Cristiano Ronaldo eigentlich noch immer als einer der gefährlichsten Spieler vorm Tor, doch konnte dieser mit seinen bisherigen Leistungen in Spanien noch nicht wirklich in dieser Saison überzeugen. Vor allem seine Freistöße, für die der Portugiese berühmt ist, treffen nur noch selten das Tor, mehr müssen seine Gegenspieler Angst haben, denn nicht zu selten landen die Schüsse von CR7 in der Mauer des Gegners. Arbeloa, Mitspieler von Cristiano Ronaldo, nahm den Portugiesen allerdings in Schutz und ist sicher dass dieser zurück kommen wird: „Dass wir keine Tore schießen, ist ein Unfall. Cristiano Ronaldo wird bald wieder treffen.“

Bild by Jan S0L0